Direkt zum Inhalt wechseln

Bühnenführungen und offene Probe am Pfingstwochenende

Während des Pfingstturniers des Reitervereins Ötigheim am Pfingstwochenende werden
auch die Volksschauspiele Ötigheim ihre Tore öffnen: Am Sonntag, 19. Mai 2024 gibt es für
alle Interessierten die Möglichkeit einen Blick hinter die Kulissen von Deutschlands größter
Freilichtbühne zu werfen. Ab 10 Uhr werden jeweils zur vollen Stunde Bühnenführungen auf
dem weitläufigen Naturbühnengelände angeboten. Treffpunkt ist der Bühneneingang am
Tellplatzweg. Auch der VSÖ-Jugendbeirat ist an diesem Tag aktiv: Für alle kleinen Gäste
gibt es ein Kinderschminken. Am Pfingstmontag, 20. Mai 2024 sind Interessierte zur offenen
Probe eingeladen: Um 14.30 Uhr und um 15.30 Uhr gibt es die Möglichkeit, Regisseur
Stefan Haufe bei der Probenarbeit zu „Don Camillo und Peppone“ über die Schulter zu
schauen. Eine Anmeldung ist jeweils nicht erforderlich, das Angebot ist kostenfrei.

local_activity
Jetzt Tickets online kaufen
call
Rufen Sie uns an: 07222 968790
Schreiben Sie uns auf WhatsApp

Ein Blick zurück auf unser Programm 2000 Ein Sommernachtstraum

Peter Selbach verzaubert die Zuschauer 2000 mit Shakespeares Sommernachtstraum. In der bilderträchtigen und temporeichen Inszenierung steht die Liebe im Mittelpunkt. Zentrale Figur der Aufführung ist Puck, den der Balletttänzer Thomas Lempertz eindrucksvoll darstellt. Handlung  William Shakespeares muntere Verwechslungskomödie verwebt entfernt liegende Welten wie die höfische Gesellschaft des antiken Athen, das ländliche England mit seinen derb-realistischen Handwerkerfiguren und den Wald, das Reich der Feen und Naturgeister. Somit ist das Werk ein Stück echter Naturpoesie; in welchem es um die elementaren Verwirrungen geht, denen jede Liebe ausgesetzt ist, um das urplötzliche Sich-Vergaffen in andere Partner, das hier allerdings von Oberon, dem König der Elfen, und seinem Kobold-Gehilfen Puck ausgelöst wird. In ihrer Hand liegt es auch, die genarrten Liebenden wieder miteinander zu versöhnen und das ganze Geschehen als ein Spiel auszulegen und dem Publikum als einen Sommernachtstraum zu deuten.

pin_drop

Freilichtbühne Ötigheim

Besetzung

Bearbeitung und Inszenierung Peter Selbach, Musik Matthias Hammerschmitt, Kostüme Helmi Henssler, Choreografie Andrei Golescu, Bühne Fridolin Müller, Regieassistenz Dominik Frey, Inspektion Claus Becker, Bernadette Kölmel

PERSONEN

Theseus, Herzog von Athen Fritz Müller, Hippolyta, Amazonenkönigin, verlobt mit Theseus Lissi Hatz, Oberon, Elfrenkönig Martin Kühn, Titania, Elfenkönigin Ulrike Karius, Puck, ein Gnom Thomas Lempertz, Egeus, Vater der Hermia Werner Sachsenmaier, Lysander, junger Herr Markus Wild, Demetrius, junger Herr Matthias Götz, Philostrates, am Hof des Theseus Dominik Frey, Hermia, Tochter des Egeus, verliebt in Lysander Tanja Bastian, Helena, verliebt in Demetrius Ulrike Kühn, Sibylle Schäfer, Peter Squenz, ein Zimmermann Rudi Wild, Niklas Zettel, ein Weber Hannes Beckert, Frank Flaut, ein Blasbalgflicker Michael Enderle, Tom Schnauz, ein Kesselflicker Marcus Köstel, Martz Schliucker, ein Schneider Roman Gallion, Schnock, ein Schreiner Gerold Baumstark, Stift, ein Lehrling Boris Nachbauer, Elfen Romina Becker, Kristina Henigin, Stefan Kessler, Dominik Schnepf, Florian Rupp

 

Tanzgruppen der Volksschauspiele Ötigheim, Frauen, Männer und Kinder der Spielergemeinschaft der Volksschauspiele Ötigheim