So., 10.07.2022, 14:00 Uhr
Max und Moritz

Eine Geschichte in sieben Streichen
nach Wilhelm Busch, Fassung von Torsten Krug nach einer Bearbeitung von Herbert Broeren

Max und Moritz des jungen Wilhelm Busch gehört zu den bekanntesten Kinderbüchern der Welt und wurde in 300 Sprachen und Dialekte übersetzt. Viele Reime der Bildergeschichte – Dieses war der erste Streich, doch der zweite folgt sogleich – sind zu geflügelten Worten geworden. Auch bietet sie viel Anlass zum Lachen. Max und Moritz stecken voller Flausen, aber auch voller Fantasie und Musikalität. Ritzeratze! Schnupdiwup! Plumps! Kracks! Rawau! Verfolgen wir mit Schaudern, wie sie Autoritäten lächerlich machen und vorführen. Die Situationskomik scheint über die Moral zu triumphieren. – Aber wehe, wehe, wehe! / Wenn ich auf das Ende sehe!

Ein Freilichttheater-Spaß nach der berühmten Bubengeschichte in sieben Streichen von Wilhelm Busch für alle Menschen ab 6 Jahren – nach dem großen Erfolg 2021 erneut im Spielplan. Freut euch auf Witwe Bolte, Lehrer Lämpel, Schneider Böck und Co!

Tickets kaufen
Gruppenbestellung

Programmheft

Rollenbesetzung

Regie: Torsten Krug
Regieassistenz: Melanie Smiejkowski
Musikalische Leitung: Maria Bagger
Musik: u.a. Bernard Bagger
Choreografie: Julia Krug
Kostüme: Ulli Kremer
Bühne: Karel Spanhak
Technische Leitung: Michael Lerner
Leitung Maske: Amelie Wellige, Melanie Langenstein
Leitung Licht: Lukas Späth
Leitung Ton: Steffen Sachsenmaier
Soufflage: Jennifer Hoffmann

Personen

Moritz: Rufina Beckert, Maxima Befurt
Max: Antonius Scholz, Jonas Woll
Witwe Bolte: Lissi Tüg-Hatz
Frau Böck: Sabine Patzelt, Anna Sachsenmaier
Schneider Böck: Michael Patzelt, Stefan Pikora
Lehrer Lämpel: Paul Maier, Fritz Müller
Onkel Fritz: Felix Hempel
Bäcker: Tina Kalkbrenner
Müller: Gerold Baumstark, Rudi Wild
Bauer Mecke: Siegfried Peter, Werner Sparka
Spitz: Jonas Baumann
Ein Mädchen: Amy Wedde, Vera Arslan

Abendsegen Engel: Sarah Appel, Lucia Battaglia, Johanna Klett, Julia Klˆpfel, Fabienne Kühn, Sarah-Estelle Maier, Annabell, Paparoni, Leni Ruf, Norena Thom, Cadee Volz, Leonie Weber, Viktoria Winkelhöfer

Statisterie und Ballett aus dem Ensemble der Volksschauspiele Ötigheim
Kinder- und Jugendchor der Volksschauspiele Ötigheim

Pressestimmen

Weitere Termine:
Freitag, 8. Juli 2022, 18.00 Uhr
Samstag, 9. Juli 2022, 14.00 Uhr
Samstag, 16. Juli 2022, 14.00 Uhr