Neue Bildpost, 30. Juni 2018

Kein Theater, ein Gottesdienst

Mit der Operette Der Vogelhändler von Carl Zeller haben die Volksschauspiele Ötigheim ihre Theatersaison eröffnet. Die erstmals 1891 aufgeführte und seither mehrfach verfilmte Liebesgeschichte des Vogelhändlers Adam und der Briefträgerin Christel bietet drei Stunden Unterhaltung mit Live-Musik. Im badischen Ötigheim ist das Stück bis Ende August zu sehen. Karten gibt es im Internet (www.volksschauspiele.de). Die Ötigheimer Bühne ist das größte Freilichttheater Deutschlands, das von Amateurschauspielern bespielt wird. Gegründet 1906 vom katholischen Priester Josef Saier, wird die Bühne von einem Verein getragen, dessen Vorsitzender der Ortspfarrer von Ötigheim ist. Saiers Ausspruch über die Bühne als erweiterte Kanzel wird bis heute zitiert. Das ist kein Theater, das ist ein Gottesdienst, sagte der Priester, aus dessen Feder eine 1948 uraufge-führte Passion stammt.

zurück zum Pressespiegel