Badische Neueste Nachrichten, 13. Juni 2017

Ansammlung von Ohrwürmern

Der musikalische Leiter der Ötigheimer Volksschauspiele, Ulrich Wagner, zeichnet sich für das Programm der beiden festlichen Konzerte verantwortlich, die in diesem Jahr unter dem Motto Rosen aus dem Süden stehen. Der am 21. und 22. Juli aufgeführte bunte musikalische Strauß beinhaltet unter anderem Werke von Giuseppe Verdi, Georges Bizet und Gioacchino Rossini. Es ist eine verdächtige Ansammlung von Ohrwürmern geworden, lacht Ulrich Wagner.
Dabei soll auf Deutschlands größter Freilichtbühne Urlaubsstimmung pur herrschen. Neben dem Konzertwalzer Rosen aus dem Süden von Johann Strauß stehen Ambroise Thomas’ Kennst du das Land, wo die Zitronen blühn? aus Mignon ebenso auf dem Programm wie Pietro Mascagnis Cavalleria rusticana und Maurice Ravels berühmter Bolero. Hier werden die verschiedenen Ballettgruppen der Volksschauspiele ihren großen Auftritt haben. Bereits seit Monaten wird geprobt – auch von einer eigens für die festlichen Konzerte zusammengestellten Tanzgruppe mit Männern und Frauen unter der Leitung von Andrei Golescu und Julia Krug.
Im Mittelpunkt der beiden Konzertabende stehen zudem Ausschnitte aus Carl Zellers bekannter Operette Der Vogelhändler, nach einem Libretto von Moritz West und Ludwig Held. Damit liefern die beiden festlichen Konzerte bereits einen Ausblick auf das nächstjährige Hauptstück auf Deutschlands größter Freilichtbühne. Die Idee zur Operette kam dem Juristen Zeller, so die Legende, bei einem Aufenthalt in den Tiroler Bergen. Diesen entstammt auch die Hauptfigur des Dreiakters: Vogelhändler Adam, der seine Verlobte Christel erst dann heiraten darf, wenn er einen festen Posten hat. Dies führt zu allerhand Liebesverwicklungen, die sich in einem prächtigen Happy End auflösen. Das Orchester, der große und der junge Chor der Volksschauspiele machen unter anderem mit Hurrah, hurrah, Grüß enk Gott, Flix Flax Flux Florian und Schenkt man sich Rosen in Tirol Lust auf das Bühnenspiel im kommenden Jahr.
Ulrich Wagner verspricht den Besuchern ein fulminantes Programm mit Stationen in Italien, Tirol, Spanien und Südfrankreich, mit Solisten wie Myriam Mayer (Sopran), Sarah Alexandra Hudarew (Mezzosopran) und Carlo Jung-Heyk Cho (Tenor), den Chören, den Tanzgruppen und dem Orchester der Volksschauspiele Ötigheim. Durch das Programm führt wieder Reinhard Danner. Nicht fehlen darf zudem ein großes Feuerwerk, das am Ende der beiden festlichen Konzerte spektakulär in den Ötigheimer Nachthimmel geschossen wird. (Stephan Friedrich)

zurück zum Pressespiegel