24.06.2021

Zusatzvorstellung für Das Haus in Montevideo

Auf Grund der großen Nachfrage haben die Volksschauspiele Ötigheim eine weitere Vorstellung von Das Haus in Montevideo in den Spielplan 2021 aufgenommen: Neben den Spielterminen am 4. und 11. Juli sowie am 1. und 8. August wird Curt Goetz‘ Komödie nun auch am Samstag, 7. August, 14.00 Uhr auf Deutschlands größter Freilichtbühne zu sehen sein. Wir sind überwältigt vom großen Zuschauerzuspruch und freuen uns, dass wir diese tolle Inszenierung einmal mehr unserem Publikum zugänglich machen können, so Maximilian Tüg, Geschäftsführender Vorstand der Volksschauspiele Ötigheim. Der Vorverkauf für die Zusatzveranstaltung startet am kommenden Montag, 28. Juni 2021. Karten sind unter Telefon (07222) 968790 und auf www.volksschauspiele.deerhältlich.

Über die Komödie Das Haus in Montevideo von Curt Goetz lacht das Publikum seit 70 Jahren. Und das nicht ohne Grund. Wenn einem Moralapostel wie dem despotischen Professor Nägler seine vermeintlichen Tugenden über die Habgier und intellektuelle Haarspalterei verloren gehen, so ist das Stoff genug für eine beißende Gesellschaftskomödie, die auch heute nichts an Witz und Ironie verloren hat. Der moralisch integre Professor lebt mit Frau und zwölf Kindern in bescheidenen Verhältnissen. Vor Jahren verstieß er hartherzig seine Schwester, die ein uneheliches Kind erwartete. In deren Testament wird nun seine Tochter Atlanta bedacht, allerdings mit Auflagen, die den sittenstrengen Vater in Gewissensnöte stürzen. Wird Nägler die Erbschaft antreten – trotz seiner Moral?

zurück zu den Pressemitteilungen