28.02.2022

Vorverkauf für Theatersommer 2022 startet

Friedrich Schillers Schauspiel Wilhelm Tell, die Wiederaufnahmen des Musicals Der kleine Horrorladen und des Kinderstücks Max und Moritz, dazu die Festlichen Konzerte und acht Gastspielabende – das ist der Theatersommer 2022 auf Deutschlands größter Freilichtbühne. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Einschränkung wollen wir in diesem Sommer wieder aus dem Vollen schöpfen und unser Publikum mit unserem monumentalen Spielstil begeistern. Besonders freuen wir uns, dass wir die Jubiläumsinszenierung unseres Paradestücks Wilhelm Tell nun endlich auf die Bühne bringen können, so Maximilian Tüg, Geschäftsführender Vorstand der Volksschauspiele Ötigheim. Der Vorverkauf für die Veranstaltungen startet am Donnerstag, 3. März 2022 auf www.volksschauspiele.de. Telefonisch unter (07222) 968790 ist es ab Montag, 7. März 2022, 10.00 Uhr möglich, Karten zu ordern. Bisher hatten wir unseren Vorverkauf jeweils im Dezember begonnen. Um mehr planerische Sicherheit zu erlangen, haben wir dieses Jahr ein späteres Datum gewählt, ergänzt Tüg.

Wilhelm Tell als Zugpferd

Beginnen wird die Sommersaison der Volksschauspiele 2022 am 18. Juni mit der Premiere von Schillers Wilhelm Tell in einer Inszenierung von Frank Strobel, ehemals Prorektor und Professor am Institut für Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock und langjähriger Vorsitzender der Ständigen Konferenz Schauspielausbildung. Auf Deutschlands größter Freilichtbühne führt er erstmals Regie. Maximilian Tüg: Der Tell ist prädestiniert für unsere Bühne: Es gibt viele hervorragende Rollen, große Massenszenen, es gibt Chöre, Ballettauftritte, beim Almabtrieb Ziegen und Kühe und natürlich viele Einsätze für unsere Reiterei. Und: Unser Tellplatz bietet die entsprechenden Spielorte: Wir haben den Vierwaldstätter See, das Rütli, eine imposante Bergwelt und die Hohle Gasse. Die Rolle des Wilhelm Tell legen die Volksschauspiele in professionelle Hände. Die bereits für 2020 vorgesehenen Berufsschauspieler Stefan Roschy und Christian Sunkel geben nun 2022 ihr Ötigheim Debüt.

Feierliche Enthüllung des Telldenkmals

Zur Spielzeiteröffnung am 18. Juni wird dann auch feierlich das Telldenkmal im Eingangsbereich der Freilichtbühne enthüllt werden. Es handelt sich hierbei um eine modifizierte Replik der auf dem Altdorfer Rathausplatz stehenden Bronzestatue des Schweizer Bildhauers Richard Kissling. Das Monument wurde in der Dresdner Kunstgießerei Ihle gefertigt und ausschließlich durch Spenden finanziert.

Audrey kehrt zurück – Der kleine Horrorladen  

Die fleischfressende Pflanze Audrey II, die nach der Weltherrschaft strebt, steht ab 29. Juli 2022 im Musical Der kleine Horrorladen im Mittelpunkt. Nach dem großen Erfolg im Theatersommer 2021 kommt die erfolgreiche Musicalkomödie mit schrulligen Charakteren und schrägen Typen, Musik im Stil der 60er Jahre, und einer gehörigen Prise schwarzen Humors in der Inszenierung von Stefan Haufe nochmals auf die Freilichtbühne. Die Musikalische Leitung liegt in den Händen von Markus Bieringer.

Max und Moritz nochmals im Programm

Für alle Menschen ab sechs Jahren haben die Volksschauspiele ab 8. Juli an vier Terminen die Lausbuben „Max und Moritz“ im Programm, die sich bereits 2021 in die Herzen der kleinen Volksschauspielfans spielten. Die Geschichte in sieben Streichen nach Wilhelm Busch bringt mit Ritzeratze! und Schnupdiwup! Witwe Bolte, Lehrer Lämpel, Onkel Fritz, Schneidermeister Böck und viele andere Figuren aus dem bekannten Kinderbuch auf die Ötigheimer Freilichtbühne. Auf Grund der großen Nachfrage und der gedeckelten Zuschauerkapazität 2021 möchten wir das Stück 2022 nochmals einem größeren Kreis zugänglich machen. Regie führt Torsten Krug, die Musikalische Leitung übernimmt Kinderchorleiterin Maria Bagger.

Die Festlichen Konzerte erstmals unter dem Dirigat von Markus Bieringer

Freunde Klassischer Musik dürfen sich bei den Festlichen Konzerten am 22. und 23. Juli auf das Motto Oper trifft Hollywood freuen. Arien und Chöre aus italienischen Opern stehen ebenso auf dem Programm wie berühmte Leinwandmelodien. Am Pult wird erstmals der Musikalische Leiter der Volksschauspiele, Markus Bieringer, zu erleben sein. Kino für die Ohren unter freiem Himmel, mit den Chören und den Ballettgruppen der Volksschauspiele, renommierten Solisten und einem großen Feuerwerk.

Fünf Gastspielprogramme im August

Im August freuen wir uns, nun endlich unser bereits für 2020 anvisiertes Gastspielprogramm auf die Bühne zu bringen, so Maximilian Tüg. Den Anfang des Gastspielreigens machen am 17. August die Bootleg Beatles mit den Hits der FabFour. Gefolgt von dem Elektro-Pop-Act Glasperlenspiel am 18. August. Schlager-Queen Beatrice Egli wirbelt dann am 19. August über die Ötigheimer Freilichtbühne, bevor Peter Kraus (20. August) und Marshall & Alexander (23. bis 25. August) das Ende des Theatersommers einläuten. Die Konzerte beginnen jeweils um 20.00 Uhr. Es gibt für alle Veranstaltungen noch Karten. Bereits 2020 bzw. 2021 erworbene Karten behalten Ihre Gültigkeit.

Online-Vorverkauf beginnt am 3. März 2022

Tickets für die Spielzeit 2022 gibt es ab 3. März online auf www.volksschauspiele.de. Der telefonische Kartenvorverkauf startet dann ab 7. März, 10.00 Uhr unter Telefon (07222) 968790.

 

zurück zu den Pressemitteilungen