25.08.2014

Theatersommerfinale in Ötigheim

Finale auf Deutschlands größter Freilichtbühne: Der Theatersommer 2014 geht dem Ende entgegen. Mit den Vorstellungen am Samstag, 30. (20.00 Uhr) und Sonntag, 31. August (14.30 Uhr) verabschiedet sich Léon Jessels Operette Schwarzwaldmädel vom Ötigheimer Publikum. Ergänzt wird der Spielplan in der letzten Woche des Theatersommers mit den Gastspielen von Matthias Reim (27. August), Magic of the Dance (28. August) und der Rock Symphony Night (26. August) mit den Chören und dem Orchester von ORSO.

Für die Volksschauspiele endet eine letztlich zufriedenstellende Saison. Rund 25.000 Besucher sahen die Komödie‚ ‚Der Brandner Kaspar und das ewig‘ Leben‘, knapp 10.000 Zuschauer kamen zum Kindermusical ‚Heidi – Ein kleines Stück vom Glück‘. Die Operette ‚Schwarzwaldmädel‘ war für eine Wiederaufnahme besonders gut nachgefragt, hier können wir eine vorläufige Auslastung von 82% vermelden. Wir hoffen, dass das Wetter in der letzten Woche mitspielt und noch einmal zahlreiche Besucher nach Ötigheim gelockt werden“, zieht Geschäftsstellenleiter Marc Moll erste Bilanz.

Für diejenigen, die noch spontan eine Aufführung auf der Freilichtbühne besuchen möchten: Für die Vorstellungen des Schwarzwaldmädel am 30. und 31. August gibt es ebenso noch Karten, wie für die Gastspiele von Matthias Reim, Magic of the Dance und die Rock Symphony Night III. Tickets sind noch auf der Geschäftsstelle oder jeweils ab 90 Minuten vor Beginn der Aufführungen an der Tageskasse auf der Freilichtbühne erhältlich. Am Sonntag, 31. August besteht um 10 Uhr traditionell zudem die Möglichkeit auf der Freilichtbühne einen Open-Air Gottesdienst zu besuchen.

Theater im Freien gibt es bei den Volksschauspielen erst wieder im Juni 2015. Dann auf dem Spielplan: Die Neuinszenierung von Josef Saiers Schauspiel Die Passion, Peter Shaffers Amadeus, das Kinderstück Die kleine Hexe nach Otfried Preußler, die Festlichen Konzerte und zahlreiche Gastspiele.

 

zurück zu den Pressemitteilungen