15.08.2018

Theatersommerfinale auf Deutschlands größter Freilichtbühne

Der Theatersommer 2018 auf Deutschlands größter Freilichtbühne befindet sich auf der Zielgeraden. Mit den Vorstellungen der Operette Der Vogelhändler am 19. und 26. und des Schauspiels Der Name der Rose am 17., 18. und 25. August, sowie den drei Gastspielabenden des Duos Marshall & Alexander vom 21. bis 23. August endet die Sommersaison bei den Volksschauspielen Ötigheim. 

Wir sind zufrieden mit der aktuellen Saison, besonders die Operette ‚Der Vogelhändler‘ erwies sich als Zuschauermagnet, hat uns aber auch sehr viel Kraft und Aufwand gekostet. Wir hoffen, dass das Sommerwetter weiter anhält und wir an den letzten beiden Theatersommerwochenenden noch einmal zahlreiche Gäste in Ötigheim begrüßen dürfen, resümiert VSÖ-Geschäftsstellenleiter Marc Moll. Während die Vorstellung des Vogelhändlers Sonntag, 19. August bereits ausverkauft ist, gibt es für alle weiteren Veranstaltungen noch Restkarten. Tickets sind jeweils am Aufführungstag ab 90 Minuten vor Vorstellungsbeginn an der Tageskasse und auf www.volksschauspiele.de erhältlich. Am Sonntag, 26. August besteht um 10.00 Uhr traditionell zudem die Möglichkeit auf der Freilichtbühne einen Open-Air Gottesdienst zu besuchen.

Theater im Freien gibt es bei den Volksschauspielen erst wieder ab 22. Juni 2019. Dann auf dem Spielplan: Münchhausen – sein wahres Leben in 15 Lügengeschichten nach einer Vorlage von Erich Kästner, Friedrich Schillers Die Räuber, das grimmsche Märchen Der gestiefelte Kater in einer Schauspielfassung für die ganze Familie, die Festlichen Konzerte und verschiedene Gastspiele, darunter erneut Marshall & Alexander. Der Vorverkauf hierfür beginnt Anfang Dezember 2018.

zurück zu den Pressemitteilungen