13.06.2014

Theatersommer 2014 startet mit bayerischem Klassiker

 Mit der Premiere von Kurt Wilhelms Komödie Der Brandner Kaspar und das ewig‘ Leben beginnt am Samstag, 21. Juni 2014, 20.00 Uhr der Theatersommer der Volksschauspiele Ötigheim auf Deutschlands größter Freilichtbühne. Gespielt wird der bayerische Theaterklassiker in dem der in die Jahre gekommene Kaspar Brandner beim Kartenspiel den Tod überlistet, in einer Inszenierung von Gerhard Franz Brucker.

Die Handlung des Brandner Kaspar entführt das Publikum nach Bayern, wo der Tod, liebevoll Boanlkramer genannt, einen Auftrag auszuführen versucht. Er soll Kaspar Brandner im 72. Lebensjahr auf der Erde abholen und ins Jenseits begleiten. Doch der fühlt sich noch gesund wie ein Fisch im Wasser – und haut den Tod übers Ohr: Mit Witz und Kirschgeist ergaunert er sich beim Kartenspiel weitere 18 Lebensjahre. Die Sache wird jedoch im Himmel beim Heiligen Portner Petrus bekannt und der duldet keine Abweichungen im göttlichen Heilsplan. Da bleibt dem Boanlkramer nur, den Brandner Kaspar die Freuden der paradiesischen Seligkeit auf Probe vorkosten zu lassen…

Ein Theaterabend mit Kirschgeist, Bier und Weißwürsten, mit Musik und Tanz, mit Jaghörnern, den Chören, Tanzgruppen und der Reiterei der Volksschauspiele. Regisseur Gerhard Franz Brucker, der nach 20 Jahren die Neuinszenierung des Schauspiels für die Volksschauspiele übernommen hat: Wir möchten unsere Besucher bestens unterhalten, sie zugleich aber auch zum Nachdenken anzuregen, um sie dann seelisch bereichert und heiteren Sinnes auf den zum Teil recht langen Heimweg zu entlassen. Brucker hat hierzu bewusst auf Profikräfte verzichtet und sein Ensemble komplett aus den Reihen der erfahrenen Ötigheimer Spielerschaft rekrutiert. In der Titelrolle des Kaspar Brander ist Fritz Müller zu sehen, als Boanlkramer alternieren Reinhard Danner und Matthias Götz.

Insgesamt wird der Brandner Kaspar und das ewig‘ Leben zwölf Mal bei den Volksschauspielen Ötigheim zu sehen sein, neben der Premiere am 21. Juni auch am 22., 28. und 29. Juni, 5., 6., 12 und 27. Juli sowie am 2., 3., 9. und 10. August.

Ergänzt wird das Programm des Theatersommers 2014 durch die Wiederaufnahme der 2013 erfolgreich gespielten Operettenproduktion „Schwarzwaldmädel“ (ab 16. August), das Kindermusical Heidi – Ein kleines Stück vom Glück (ab 13. Juli), die traditionellen Festlichen Konzerte (25. bis 26. Juli) und zahlreiche Gastspiele. Neben den beiden Konzerten mit Marshall & Alexander am 19. und 20. August sind erneut die Chöre und das Orchester von ORSO mit einer Rock Symphony Night zu Gast (26. August), gibt Schlager-Star Matthias Reim sein Volksschauspiel-Debüt (27. August) und feiert die Irish-Dance-Show Magic of the Dance 15-jähriges Bühnenjubiläum in Ötigheim (28. August). Karten für alle Veranstaltungen des Theatersommer 2014 sind unter Telefon (07222) 968790 und auf www.volksschauspiele.de erhältlich.

 

zurück zu den Pressemitteilungen