06.06.2014

Musikalische Kreuzfahrt

In die Ferne reisen, fremde Kulturen erkunden – zahlreiche Komponisten fühlten sich vom sinnlichen Zauber exotischer Länder angezogen. Die Ötigheimer Volksschauspiele vereinen diese musikalischen Zeugnisse der Reisesehnsucht am 25. Und 26. Juli 2014 bei den Festlichen Konzerten.

Ausgewählt wurden unter dem Motto Zauber der Exotik Ausschnitte aus Opern, Operetten und Instrumentalwerken, die die Zuhörer in exotische Gefilde entführen. So lassen das Orchester und die Chöre der Volksschauspiele unter anderem mit Franz Léhars Das Land des Lächelns und Puccinis Turandot Peking am geistigen Auge des geneigten Zuhörers vorüberziehen, beschreibt Albert William Ketèlbey einen Persischen Markt, spielt Carl Maria von Webers 1811 in München uraufgeführtes Singspiel Abu Hassan im fernen Bagdad, Léon Minkus’ Ballett La Bayadère (Die Tempeltänzerin) in Indien, Verdis Aida in Ägypten, Händels Giulio Cesare in Egitto ebenso, Bizets Perlenfischer in Ceylon und Franz Paul Abrahams Blume von Hawaii in der Südsee. Dazu gesellt sich mit Hans Zimmers Musik zu Fluch der Karibik mit Johnny Depp in der Hauptrolle ein mehrfach ausgezeichneter Filmmusikklassiker.

Eine musikalische Kreuzfahrt mit Landaufenthalt in China, im Iran, in Sri Lanka, am Nil und auf Hawaii, mit renommierten Solisten, mit den Tanzgruppen, Chören und dem Orchester der Volksschauspiele – großes Feuerwerk inklusive!

Pressemitteilung als Word-Dokument downloaden

zurück zu den Pressemitteilungen