06.06.2014

Mit Witz und Kirschgeist

Eine himmlische Komödie um Leben und Tod steht 2014 auf dem Spielplan der Volksschauspiele: Der Brandner Kaspar  und das ewig‘ Leben.  Die Inszenierung des Schauspiels, in dem der in die Jahre gekommene Bayer Kaspar Brandner mit Witz und Kirschgeist beim Kartenspiel 18 weitere Lebensjahre beim liebevoll Boanlkramer genannten Tod ergaunert, liegt in den Händen von Gerhard Franz Brucker.

Der Boanlkramer hat einen neuen Auftrag. Er soll den Brandner Kaspar im 72. Lebensjahr auf der Erde abholen und ins Jenseits begleiten. Doch der fühlt sich noch gesund wie ein Fisch im Wasser“ – und überlistet den Tod: Mit Witz und Kirschgeist ergaunert er sich beim Kartenspiel weitere 18 Lebensjahre. Die Sache wird jedoch im Himmel beim Heiligen Portner Petrus bekannt und der duldet keine Abweichungen im göttlichen Heilsplan. Da bleibt dem Boanlkramer nur, den Brandner Kaspar die Freuden der paradiesischen Seligkeit auf Probe vorkosten zu lassen…

Regisseur Gerhard Franz Brucker: Wir möchten unsere Besucher bestens unterhalten, sie zugleich aber auch zum Nachdenken anzuregen, um sich dann seelisch bereichert und heiteren Sinnes auf den zum Teil recht langen Heimweg zu entlassen.

Ein Theaterbesuch mit Kirschgeist, Bier und Weißwürsten, mit Musik und Tanz, mit Jagdhörnern, den Chören, Tanzgruppen und der Reiterei der Volksschauspiele – nach 20 Jahren erneut auf Deutschlands größter Freilichtbühne.

Der Brander Kaspar und das ewig‘ Leben wird am Sa., 21., So., 22, Sa., 28., So. 29. Juni, Sa. 5., So., 6., Sa., 12. und So., 27. Juli sowie am 2., 3. 9. und 10. August in Ötigheim zu sehen sein. Karten gibt es auf www.volksschauspiele.de und telefonisch unter (07222) 968790.

 Pressemitteilung als Word-Dokument downloaden

zurück zu den Pressemitteilungen