26.07.2021

Letzte Vorstellungen für Das Haus in Montevideo und Der kleine Horrorladen

Nach den Aufführungen des Kinderstückes Max und Moritz befinden sich die Eigenproduktionen des Theatersommers 2021 der Volksschauspiele Ötigheim auf der Zielgerade. Maximilian Tüg, Geschäftsführender Vorstand: Wer die Komödie Das Haus in Montevideo oder unser Musical Der kleine Horrorladen noch sehen möchte, hat nur noch an den kommenden beiden Wochenenden die Chance. Der kleine Horrorladen (Regie: Stefan Haufe) wird am Freitag, 30. und Samstag, 31. Juli 2021 (Beginn jeweils 20.30 Uhr) gezeigt, Das Haus in Montevideo steht am Sonntag, 1. August sowie Samstag, 7. und Sontag 8. August nochmals auf dem Spielplan des Theatervereins (Beginn jeweils 14.00). Während die Vorstellung am 1. August bereits ausverkauft ist, gibt es für die anderen Aufführungen noch Restkarten unter Telefon (07222) 968790 und auf www.volksschauspiele.de.

Im August begrüßen die Volksschauspiele dann auf Deutschlands größter Freilichtbühne zahlreiche renommierte Gastkünstler: Marc Marshall (6. August, ausverkauft), Annett Louisan (13. August), Vicky Leandros (14. August), die ABBA-Tribute-Show Swede Sensation (15. August), Gregor Meyle (18. August), Night Fever – The Very Best Of The Bee Gees (19. August), The Baseballs (20. August) und Milow (21. August). Bei den aus dem ausgefallenen Theatersommer 2020 verschobenen Konzerten mit Gregor Meyle und Annett Louisan müssen Ticketinhaber, die Ihre Karten vor dem 12. Juli erworben haben, ihre Tickets in der Geschäftsstelle der Volksschauspiele umtauschen und erhalten dann Plätze im pandemiekonformen Saalplan. Weitere Informationen hierzu auf www.volksschauspiele.de.

zurück zu den Pressemitteilungen