08.08.2017

Klankgewaltig

Für groovige und klanggewaltige Tongemälde steht die Orchestra & Choral Society Freiburg/Berlin. 1992 unter der Ägide des derzeitigen Musikalischen Leiters Wolfgang Roese aus einem Jugendorchester entstanden, ist ORSO heute ein professioneller Klangkörper in opulenter Besetzung: Mit über 200 Mitwirkenden und eigenem Chor sind die ORSOnauten im Berliner Friedrichsstadt-Palast ebenso zu Hause, wie in der Rothaus Arena Freiburg, im Kultur- und Kongresszentrum Luzern oder eben bei den Volksschauspielen Ötigheim, wo die Rock Symphony Night am Mittwoch, 16. August (Beginn: 20.00 Uhr) zum fünften Mal Station in Ötigheim.

2012 waren Wolfgang Roese und sein Ensemble erstmals auf Deutschlands größter Freilichtbühne zu Gast. Hinterlassen wurde mit einer monumentalen Show eine beeindruckende Visitenkarte, die auf Wiederholung drängte. 2013, 2014 und 2016 dann jeweils eine Neuauflage auf der idyllischen Naturbühne. Nach minutenlangen Standing Ovations war klar: Auch 2017 wird die größte Band der Welt die idyllische Naturbühne in einen Freiluft-Rockpalast verwandeln und bringt neben den großen Highlights aus den vergangenen Ötigheimer Shows auch zahlreiche neue Arrangements mit. Zelebriert wird abermals in malerischer Kulisse das Motto Rock meets Classic auf höchstem Niveau. Stilelemente und Kompositionstechniken der Romantik und der Moderne atmen Rock- und Popmusik. Weltbekannte Titel von Michael Jackson, Robbie Williams, Pink Floyd, Queen, Toto und vielen anderen verwandeln sich in beeindruckende Tongemälde, werden sinfonisch verarbeitet und durch verrückte Arrangements dramatisch in Szene gesetzt. Lyrische wie hochvirtuose Orchesterpassagen kollidieren mit fetzigen Rockgrooves und umgekehrt. Auf der Bühne: Ein Orchester, das sich durch hohe Virtuosität, Klanggewalt und energiegeladene Spielfreude auszeichnet. Ein großer gemischter Chor, der mit hoher stimmlicher Flexibilität beeindruckt.

Karten für die Rock Symphony Night V gibt es online auf www.volksschauspiele.de sowie telefonisch unter (07222) 968790.

zurück zu den Pressemitteilungen