01.08.2016

Kiss me, Kate feiert Premiere

Spritzige Texte, virtuose Tanznummern, eine freche Geschichte und eine quirlig-komische Bühnenhandlung – das sind die Zutaten von Kiss me, Kate einem der erfolgreichsten Broadway Musicals aller Zeiten. Ab Samstag, 6. August 2016 (20.00 Uhr) ist der Klassiker erstmals auf Deutschlands größter Freilichtbühne zu erleben. Am Regiepult: Stefan Haufe, der in Ötigheim bereits für die Erfolgsinszenierungen Schwarzwaldmädel (2013) und Die Passion (2015) verantwortlich zeichnete.

Fred Graham – Regisseur, Schauspieler und Leiter einer finanziell angeschlagenen Theatertruppe – will es nochmal wissen. Mit einer musikalischen Version von Shakespeares Komödie Der Widerspenstigen Zähmung versucht er sein klammes Ensemble vor dem Ruin zu retten. Die Titelrolle der widerspenstigen Kate hat er mit seiner Ex-Frau Lilli Vanessi besetzt, er selbst gibt den Frauenzähmer Petrucchio und seine derzeitige Flamme Lois Lane Katharinas brave Schwester Bianca. Es knistert heftig auf der Bühne…

Die Musik zu Kiss me, Kate stammt aus der Feder von Cole Porter, der seine großen Erfolge im Showbusiness bereits Anfang der 30er Jahre feierte. Die Musicals Gay Divorce und Anything Goes begründeten seinen Ruhm als America´s Great Sophisticate – bis seine Karriere 1937 durch einen schweren Reitunfall jäh unterbrochen wurde. Nach über 30 Operationen, gelang ihm mit Kiss me, Kate 1948 ein glanzvolles Comeback. Das Musical kam alleine in seiner ersten Laufzeit am Broadway auf über 1.000 Vorstellungen. Regisseur Stefan Haufe ist sich sicher: Der Zauber des Werkes wird sich auch auf dem Ötigheimer Tellplatz entfalten.

„Kiss me, Kate“ wird neben der Premiere am 6. August auch am 7., 13., 14., 20., 21., 27. – sowie zum Saisonschluss am Sonntag, 28. August auf Deutschlands größter Freilichtbühne zu erleben sein. Karten gibt es auf www.volksschauspiele.de und unter Telefon (07222) 9687980.

 

zurück zu den Pressemitteilungen