03.11.2014

Jugendclub der Volksschauspiele präsentiert Die Wirtin

Mit einer turbulenten Komödie aus der Feder des Österreichers Peter Turrini eröffnen die Volksschauspiele Ötigheim den Theaterwinter auf der kleinen bühne: Der Jugendclub der Volksschauspiele spielt Die Wirtin in einer Inszenierung von Frank Landua. Premiere wird am kommenden Freitag, 7. November 2014, 20.00 Uhr im Zimmertheater in der Ötigheimer Kirchstraße 5 gefeiert.

Florenz um 1740. Mirandolina ist die attraktive und lebenstüchtige Wirtin eines kleinen, gut gehenden Gasthauses. Unverheiratet und emanzipiert arbeitet sie selbstbewusst in einem Männergewerbe. Kein Wunder, dass die männlichen Gäste ihr nachstellen. Der steinreiche Graf von Forlinpopoli glaubt, er könne sich für Geld alles kaufen – auch die Zuneigung der Wirtin. Der verarmte Marchese von Albafiorita versucht durch stolzen Titel und wertlose Protektion die Aufmerksamkeit der Wirtin auf sich zu lenken. Auch Kellner Fabrizio ist seiner Chefin sehr zugetan, fürchtet aber ob der Adeligen Konkurrenz um seinen Erfolg und fädelt daher geschickt eine Intrige ein: Die beiden Schauspielerinnen Ortensia und Dejanira sollen sich als Baronin und Gräfin tarnen und so die beiden liebestollen Aristokraten aus dem Wettbewerb drängen. Da aber hat er die Rechnung ohne Mirandolina gemacht. Sie lässt alle drei Herren nach ihrer Pfeife tanzen und wendet ihr Interesse dem vermögenden Hagestolz und Weiberhasser Cavaliere von Rippafratta zu. Gewappnet mit den Reizen der Küche, des Alkohols und denen einer Frau, bringt Mirandolina des Cavalieres Welt- und Frauenbild ins Wanken. Es spinnt sich Intrige um Intrige…

Mit dem Jugendclub 2 der Volks­schauspiele Ötigheim erarbeitete Frank Landua die Geschichte um Wirtin Mi­randolina. Junge Erwachsene im Alter von 19 bis 25 spielen dieses Stück nach über zwei Jahren Sprachschulung und Schauspieltraining. Jeder hat andere Erfahrungen mit dem Theater gemacht. Einige sind bereits gestandene Spieler und waren schon in Hauptrollen auf der Freilichtbühne der Volksschauspiele zu sehen, andere machen ihre ersten Gehversuche auf den Brettern, die die Welt bedeuten, wieder andere arbeiteten bisher ehrenamtlich hinter den Kulissen und probieren sich nun im Scheinwerferlicht als Spieler aus.

Neben der Premiere am 7. November ist Die Wirtin auch am 8., 14., 21., 22., 28. und 29. November sowie am 5., 6., 12. und 13. Dezember auf der kleinen bühne zu sehen. Karten gibt es auf www.volksschauspiele.de und unter Telefon (07222) 968790.

zurück zu den Pressemitteilungen