06.06.2014

Heidi – Ein kleines Stück vom Glück

Wer kennt ihn nicht, den Kinderbuch-Klassiker Heidi von Johanna Spyri. Bei den Volksschauspielen Ötigheim kommt die Geschichte um Waisenkind Heidi, Tante Dete, Klara, Geißenpeter und Alm-Öhi 2014 erneut als spannendes Familienmusical unter dem Titel Heidi – ein kleines Stück vom Glück von Markus Kapp und Frank Landua auf Deutschlands größter Freilichtbühne zu sehen. Für alle, die 2013 keine Karten bekommen haben: Im Theatersommer 2014 wird „Heidi“ wiederholt. Wiederaufnahme wird am Sonntag, 13. Juli 2014 um 15.00 Uhr auf Deutschlands größter Freilichtbühne gefeiert.

Waisenkind Heidi wächst bei ihrem Großvater, dem Alm-Öhi, in einem Dörfli in den Schweizer Bergen auf. Von dort nimmt sie ihr Vormund Tante Dete mit nach Frankfurt. Im Haushalt der angesehenen Familie Sesemann soll sie als Spielgefährtin der gehbehinderten Klara eine schulische Ausbildung bekommen. Doch Heidi fühlt sich trotz der Freundschaft mit Klara nicht wohl in der Großstadt. Sie vermisst ihre geliebte Natur, die Ziegen, die Schweizer Berge, den Alm-Öhi und ihren Freund, den Geißenpeter…

Als Schauspieldozent und Sprecherzieher für den Ötigheimer Nachwuchs war es für Autor und Regisseur Frank Landau selbstverständlich die Rollen altersgerecht zu besetzen. So wurden die Schauspieler für Heidi und Geißenpeter aus den Reihen des Volksschauspiel Kinderchores, die Klara aus der Ballettnachwuchsgruppe ausgewählt. Beide Gruppen werden ebenfalls in den großen Bildern auf der weiten Spielfläche der Freilichtbühne eingesetzt. Zusammen mit profilierten erwachsenen Volksschauspielern und einem ganzen Streichelzoo aus Ziegen, Kühen, Pferden und sogar einem imposanten Greifvogel begleiten sie Heidi auf ihrem Weg.

2013 waren die vier Vorstellungen des Kindermusicals restlos ausverkauft. 2014 wird Heidi – Ein kleines Stück vom Glück erneut auf der Freilichtbühne zu sehen sein. Neben der Wiederaufnahmenpremiere am 13. Juli wird das Familienstück auch am Freitag, 18., Samstag, 19. und Sonntag, 20. Juli auf der Naturbühne zu sehen sein. Karten sind auf www.volksschauspiele.de erhältlich. Telefonisch werden Kartenwünsche unter (07222) 968790 entgegen genommen.

Pressemitteilung als Word-Dokument downloaden

zurück zu den Pressemitteilungen