05.07.2014

Ein Stück vom Glück in den Schweizer Bergen

Deutschlands größte Freilichtbühne verwandelt sich ab dem kommenden Wochenende wieder in eine Schweizer Bergkulisse: Gespielt wird auf der Naturbühne das Familienmusical Heidi – Ein kleines Stück vom Glück aus der Feder von Regisseur Frank Landau (Musik: Markus Kapp) nach dem bekannten Roman von Johanna Spyri. Zu sehen ist das Kinderstück bei de Volksschauspielen Ötigheim neben der Wiederaufnahme am Sonntag, 13. Juli 2014 um 15.00 Uhr auch am Freitag, 18., Samstag, 19. und Sonntag, 20. Juli 2014. Karten sind auf www.volksschauspiele.de sowie unter Telefon (07222) 968790 erhältlich.

Vor ungefähr 125 Jahren ließ Johanna Spyri zum ersten Mal das Waisenkind Heidi und den grimmigen Alp-Öhi hoch oben in den Schweizer Bergen aufeinandertreffen. Wie Heidi ihn, den frechen Geißenpeter, die sanfte Klara und diverse Großmütter für sich einnimmt und das gestrenge Fräulein Rottenmeier fast in den Wahnsinn treibt, begeistert seitdem Kinder wie Erwachsene auf der ganzen Welt. 2013 feierte der Kinderbuchklassiker in einer Bühnenfassung von Regisseur Frank Landua (Musik: Markus Kapp) umjubelt Premiere in Ötigheim. Auf Grund des großen Erfolgs steht nun 2014 die Wiederaufnahme von Heidi – Ein kleines Stück vom Glück auf dem Spielplan der Volksschauspiele.

Besonders an der Ötigheimer Inszenierung ist die altersgerechte Besetzung sämtlicher Rollen – für Schauspieldozent und Sprecherzieher Frank Landua eine Selbstverständlichkeit. Die Schauspieler für Heidi und Geißenpeter wurden aus den Reihen des Volksschauspiel Kinderchores, die Klara aus der Ballettnachwuchsgruppe ausgewählt. Beide Gruppen werden ebenfalls in den großen Bildern auf der weiten Spielfläche der Freilichtbühne eingesetzt. Zusammen mit profilierten erwachsenen Volksschauspielern und einem ganzen Streichelzoo aus Ziegen, Kühen, Pferden und sogar einem imposanten Greifvogel begleiteten sie Heidi auf ihrem Weg.

Außerdem im Theatersommer 2014 auf dem Spielplan der Volksschauspiele Ötigheim: Die Komödie Der Brandner Kaspar und das ewig‘ Leben, die Operette Schwarzwaldmädel, die Festlichen Konzerte und zahlreiche Gastspiele. Weitere Informationen gibt es auf www.volksschauspiele.de.

zurück zu den Pressemitteilungen