20.07.2015

Ein Sommernachtstraum

Sommernächte sind mystisch und sinnlich zugleich – flirrendes Licht, satter Sommerduft, ein laues Lüftchen. Das hat auch zahlreiche Komponisten angeregt und so versprechen die Festlichen Konzerte am Freitag, 24. und Samstag 25. Juli 2015 (Beginn jeweils 20.00 Uhr) einen musikalischen Sommernachtstraum.

Zu hören gibt es Musik aus Opern, die in einer Sommernacht spielen, aber auch Werke, die sich auf William Shakespeare beziehen. So stehen auf dem ambitionierten Programm unter anderem Otto Nicolais berühmter Mondchor und die Arie Als Büblein klein aus seiner Oper Die lustigen Weiber von Windsor, Antonín Dvořáks Lied an den Mond aus dem Dreiakter Rusalka, Melodien aus dem Musical Kiss me, Kate, der Fliedermonolog des Hans Sachs aus Richard Wagners Die Meistersinger von Nürnberg und – natürlich – Felix Mendelssohn Bartholdys berühmter Hochzeitsmarsch aus der Musik zu William Shakespeares Sommernachtstraum.

Die verschiedenen Abteilungen der Volksschauspiele sind selbstverständlich in das Programm eingebunden: So präsentiert sich der Kinderchor der Volksschauspiele mit John Rutters Magical Kingdom, die Tanzgruppen zeigen Tänze zu Clair de Lune und Modest Mussorgsky Eine Nacht auf dem Kahlen Berge in der Choreografie von Andrei Golescu und Julia Krug. Den Chorpart übernimmt der Extrachor des Badischen Staatstheaters Karlsruhe, die Leitung der beiden von Reinhard Danner moderierten Konzertabende liegt in den Händen von Ulrich Wagner, Musikalischer Leiter der Volksschauspiele Ötigheim. Ein musikalischer Streifzug durch die Sommernacht mit dem Orchester der Volksschauspiele und renommierten Solisten – großes Feuerwerk inklusive!

Restkarten für die Festlichen Konzerte sind an der Abendkasse erhältlich, die 90 Minuten vor Veranstaltungsbeginn öffnet. Karten für alle weiteren Veranstaltungen der Volksschauspiele Ötigheim – darunter die Aufführungen von Peter Shaffers Amadeus, weitere Vorstellungen der Passion und verschiedene Gastspiele – gibt es auf www.volksschauspiele.de oder telefonisch unter (07222) 968790.

zurück zu den Pressemitteilungen