15.12.2014

Abschiedskonzert für Alfons Rieger

Wechsel am Pult des Jugendorchesters der Volksschauspiele: Der langjährige Leiter und Gründer des Nachwuchsklangkörpers Alfons Rieger übergibt den Dirigierstab an Tanja Maria Wagner. Verabschiedet wird der 82-jährige Rieger mit einem Konzert am Sonntag, 21.12.2014 um 15.00 Uhr im Ötigheimer Gemeindehaus Alte Schule in der Kirchstraße 3. Der Eintritt ist frei!

Während im ersten Teil des von Sibylle Hammerschmitt moderierten Konzertes junge Talente aus der Schülerschaft Alfons Rieger und seiner Tochter Karoline ihr Können mit Werken Luigi Boccherini, Johann Sebastian Bach und Antonio Vivaldi demonstrieren werden, wird das Jugendorchester unter der neuen Leiterin Tanja Maria Wagner den zweiten Teil des Konzertes gestalten. Auf dem Programm stehen unter anderem weihnachtliche Melodien und die Kindersinfonie.

Alfons Rieger, geboren 1932 in Ötigheim, folgte einem Aufruf des Gründers der Volksschauspiele, Pfarrer Josef Saier, der Nachwuchsmusiker für sein Bühnenorchester suchte und erlernte ab 1947 bei Walter Winter das Violinspiel. Von 1951 bis 1954 setzte er seine Ausbildung am Staatlichen Konservatorium in Karlsruhe fort. Innerhalb weniger Jahre avancierte Alfons Rieger zum Konzertmeister des Bühnenorchesters der Volksschauspiele. Alfons Rieger ist Mitgründer des Kammerorchesters Ötigheim – heute Orchester der Volksschauspiele Ötigheim – das er bis 2001 ehrenamtlich dirigierte und des Jugendorchesters der Volksschauspiele, dessen Leitung er Ende des Jahres in die Hände Tanja Maria Wagners gab. Alfons Rieger wird den Volksschauspielen auch nach dem Wechsel als aktives Mitglied des Volksschauspielorchesters erhalten bleiben und zudem seine über 60-jährige Unterrichtstätigkeit fortsetzen.

zurück zu den Pressemitteilungen