31.08.2015

75.000 Besucher beim Theatersommer 2015

Auf Deutschlands größter Freilichtbühne ging am vergangenen Sonntag bei strahlendem Sonnenschein mit der letzten Vorstellung von Josef Saiers Die Passion der Theatersommer 2015 zu Ende. Insgesamt lockten 30 Veranstaltungen von Juni bis Ende August rund 75.000 Besucher in das Theaterdorf. 2015 konnten wir damit mehr Besucher begrüßen als im Vorjahr. Wir sind zufrieden und können eine Auslastung von 70% verzeichnen. Bei unseren Besuchern bedanken wir uns herzlich und hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr, zieht Geschäftsstellenleiter Marc Moll Bilanz.

Die Passion sahen gut 31.500 Besucher, was einer Auslastung von 70% entspricht. Das Stück aus der Feder von Volksschauspiel-Gründer Josef Saier war in einer Inszenierung von Stefan Haufe zu sehen. Peter Shaffers Amadeus (Regie: Peter Lüdi), ein Schauspiel um die Rivalität zwischen den beiden Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart und Antonio Salieri, insgesamt sechs Mal im August gespielt, lockte rund 10.000 Besucher nach Ötigheim. Sehr gut angenommen wurde das Kinderstück Die kleine Hexe von Otfried Preußler in einer Inszenierung von Matthias Götz. Zu den vier Vorstellungen kamen 13.300 große und kleine Freilichtspielfans, oft war das Zuschauerrund bei einer Auslastung von 95% bis auf den letzten Platz belegt. Zu den beiden Festlichen Konzerten unter dem Motto Ein Sommernachtstraum (Leitung: Ulrich Wagner) pilgerten rund 6.300 Klassikfans (Auslastung: 90%).

Auch die Gastspiele sorgten 2015 für großen Besucherandrang. Spitzenreiter hier: A Tribute To ABBA – The Music Show. Die Show war mit 3.000 Besuchern ausverkauft. Auch das Debüt von Popbarde Adel Tawil sorgte mit rund 2.400 Fans für großes Aufsehen. Marshall & Alexander, im 15. Jahr in Ötigheim zu Gast, wurden in drei Konzerten von 8.500 Besuchern bejubelt.

Zu schaffen machte den Volksschauspielen Ötigheim die anhaltende Hitzeperiode der vergangenen Wochen. Die hohen Temperaturen hatten sicher auch Einfluss auf die Kartennachfrage, so Geschäftsstellenleiter Moll.

Theater unter freiem Himmel gibt es in Ötigheim nun erst wieder ab Juni 2016. Dann auf dem abwechslungsreichen Programm: Les Miserables nach dem Roman von Victor Hugo, das Musical Kiss me, Kate von Cole Porter, die Wiederaufnahme von Otfried Preußlers Die kleine Hexe und die Festlichen Konzerte. Ergänzt wird der Theatersommer 2016 durch die Gastkonzerte des Internationalen Chorfestivals, der Sänger von Adoro, der ORSO – Rock Symphonie Night IV, Magic of the Dance und Marshall & Alexander. Kartenbestellungen für die Saison 2016 sind nach Veröffentlichung des Spielplans ab Mitte Dezember 2015 möglich. Weitere Informationen gibt es auf www.volksschauspiele.de.

zurück zu den Pressemitteilungen