02.09.2014

Rund 72.000 Besucher beim Theatersommer 2014

Für die Volksschauspiele Ötigheim ging am vergangenen Sonntag ein insgesamt zufriedenstellender, jedoch kein überdurchschnittlicher Theatersommer 2014 zu Ende. Insgesamt lockten die 29 Veranstaltungen von Juni bis August circa 72.000 Besucher in das Theaterdorf. Geschäftsstellenleiter Marc Moll zieht Bilanz: Eine arbeitsintensive Saison geht für uns zu Ende. Unser diesjähriges Hauptstück ‚Der Brandner Kaspar und das ewig‘ Leben‘ wurde leider von den Zuschauern nicht so angenommen, wie vergleichbare Stücke in den Vorjahren. Zudem hatten auch die Fußball-Weltmeisterschaft und das durchwachsene Wetter Einfluss auf die Kartennachfrage. Letzten Endes wurden unsere Erwartungen aber mit einer Auslastung von 70% erfüllt – wir bedanken uns bei den zahlreichen Besuchern unseres Theatersommers.

Das Hauptstück Der Brandner Kaspar und das ewig Leben sahen gut 25.000 Zuschauer, was einer Auslastung von 60% entspricht. Das Stück, das sich dem Thema Leben und Tod widmete, war in einer Inszenierung von Gerhard Franz Brucker zu sehen. Die Wiederaufnahme des „Schwarzwaldmädel“ entwickelte sich nach dem großen Erfolg 2013 auch 2014 zum Spitzenreiter in Sachen Zuschauerinteresse. Die Operette um die Geschehnisse im fiktiven Schwarzwalddorf St. Christoph lockte in sechs Vorstellungen 18.000 Besucher in das Telldorf und sorgte für eine Auslastung von 85%. Geschäftsstellenleiter Marc Moll hierzu: Die Publikumsresonanz auf Léon Jessels ‚Schwarzwaldmädel‘ war für eine Wiederaufnahme außerordentlich gut. Das Kindermusical Heidi – Ein kleines Stück vom Glück wurde insgesamt vier Mal gezeigt. Rund 10.000 kleine und große Zuschauer waren begeistert (Auslastung: 70%). 5.800 Klassikfans kamen zu den Festlichen Konzerten, die 2014 unter dem Motto Zauber der Exotik standen.

Gut vom Publikum angenommen wurden die Gastspiele, die den Theatersommer ergänzten. Spitzenreiter waren die beiden Konzerte von Marshall & Alexander, die mit rund 6.000 Besuchern eine Auslastung von 88% erreichten. Gut 2.500 Personen kamen jeweils zu der Jubiläumsshow von Magic of the Dance und der dritten Auflage der Rock Symphony Night mit den Chören und dem Orchester von ORSO unter der Leitung von Wolfgang Roese. Das Gastspiel von Schlagerstar Matthias Reim wurde von rund 1.200 Fans besucht.

Theater unter freiem Himmel gibt es in Ötigheim nun erst wieder ab Juni 2015. Dann auf dem abwechslungsreichen Programm: Josef Saiers Die Passion, Peter Shaffers Schauspiel Amadeus, Die kleine Hexe nach dem Kinderbuch von Otfried Preußler, die Festlichen Konzerte und verschiedene Gastspiele . Kartenbestellungen für die Saison 2015 sind nach Veröffentlichung des Spielplans ab Mitte Dezember 2014 möglich. Weitere Informationen gibt es auf www.volksschauspiele.de.

zurück zu den Pressemitteilungen