Pressespiegel

Die Presseresonanz zu den Aktivitäten der Volksschauspiele Ötigheim an ausgewählten Beispielen. Kritiken zu vergangenen Produktionen und aktuellen Inszenierungen finden Sie auch im Bereich Spielpläne und in unserer Chronik.


Badische Neueste Nachrichten, 19. Februar 2014

Plattform für Talente der Volksschauspiele

Es wird beim Konzert eng auf der Bühne des Geschwister-Scholl-Hauses in Ötigheim werden – und die Zuschauer werden ganz dicht am Geschehen sein, prophezeit Ulrich Wagner in der Chorstunde des Jungen Chores in der Alten Schule. Jeden Samstagnachmittag widmen sich dort junge Sängerinnen und Sänger jenen Programmteilen, die sie am Freitag und Samstag, 28. und 29. März, jeweils um 20 Uhr, im Geschwister-Scholl-Haus präsentieren werden. mehr


Badische Neuste Nachrichten, 20. Januar 2014

Willi Panter wäre sicher stolz

Mit einer Feierstunde vor der Premiere ihres neuesten Stückes Die Hammelkomödie haben die Volksschauspiele in Ötigheim am Freitagabend das 50-jährige Bestehen der kleinen Bühne gefeiert. mehr


Badische Neueste Nachrichten, 20. Januar 2014

Die richtige Antwort lautet Mäh

Mitten in das Geschehen hinein kommt der Besucher bei der ersten Premiere der Ötigheimer Volksschauspiele in diesem Jahr. Denn bereits vor dem Eintritt in die kleine Bühne, wo am Freitagabend Die Hammelkomödie zum 50-jährigen Bestehen der kleinen Bühne erstmals aufgeführt wurde, sitzt Schäfer Lämmlin (Maximilian Tüg) strickend vor seinem Schäferwagen und bestaunt emotionslos die in das Theater strömenden Premierenbesucher. Wenige Schritte weiter bemerkt der Zuschauer den geöffneten Vorhang und kann den Advokaten Doktor Patelin (Kurt Tüg) bei seiner Lieblingsbeschäftigung beobachten: schlafen. mehr


Badisches Tagblatt, 20. Januar 2014

Hammelkomödie zum 50-jährigen Bestehen offeriert

Mit Sektempfang und erstklassig gespielter Premiere der Hammelkomödie feierten die Volksschauspiele Ötigheim (VSÖ) am Freitag das 50-jährige Bestehen ihrer Talentschmiede Kleine Bühne. Ort des Geschehens war das Geburtstagskind, wo man seit einem halben Jahrhundert jungen Menschen die Freude zur Schauspielkunst ebnet, wie Bietigheims Bürgermeister Ernst Kopp namens der Josef-Saier-Stiftung hervorhob. mehr


Badische Neueste Nachrichten, 11. Januar 2014

Zum Probenbeginn soll Raumnot ein Ende haben

Die Raumnot wird bald ein Ende haben, die Situation im Probebetrieb sich deutlich entspannen: Am letzten Spieltag der Saison 2013 wurde auf dem Tellplatz das alte Kantinengebäude im Aufenthaltsbereich der Spieler samt Kiosk abgerissen und Mitte September begannen die Arbeiten zum Bau eines zweigeschossigen Mehrzweckgebäudes für die Volksschauspiele Ötigheim. mehr


Badisches Tagblatt, 11. Januar 2014

Bühnenreifes Richtfest

Typisch Volksschauspiele Ötigheim: Selbst das Richtfest für das neue Mehrzweckgebäude hinter den Kulissen der Freilichtbühne entbehrte nicht einer gewissen Theatralik. Denn pünktlich zum Festbeginn hob sich der dichte Wolkenvorhang, so dass die Ötigheimer und ihre Gäste nach Richtspruch und Grußworten bei schönstem Sonnenschein auf den ersehnten Neubau anstoßen konnten. mehr


Badisches Tagblatt, 10. Januar 2014

Hochkomisches Stück hat lauter Hauptrollen

Große Ehre für den Ötigheimer Regisseur Hannes Beckert: Nachdem er im Jahr 2006 bereits den Wilhelm Tell zum 100-jährigen Bestehen der Freilichtbühne inszenieren durfte, haben ihm die Volksschauspiele nun auch die Regiearbeit für Die Hammelkomödie übertragen, mit deren Premiere am Freitag, 17. Januar, die Kleine Bühne ihr 50-jähriges Bestehen feiert. mehr


Badischges Tagbatt, 11. November 2013

Ein Experiment, das zu weit geht

Mit den Worten Ein magisches Datum, der 9. November, begrüßte Pfarrer Erich Penka, Vorsitzender der Volksschauspiele Ötigheim, die Premierengäste der Kleinen Bühne. 1918 die Novemberevolution, 1923 ein Putschversuch und 1989 Beginn der Wende in Deutschland. Aber eben auch 1938, ein unrühmliches Jahr deutscher Geschichte, und Thema der Ötigheimer Theateraufführung Die Welle in der Inszenierung von Frank Landua. mehr


Badisches Tagblatt, 22. Juli 2013

Vom Gebet zum Cancan

Bei Veranstaltungen der Volksschauspiele Ötigheim steht der halbe Ort auf der Bühne oder sorgt dafür, das alles läuft. Das ist der besondere Charme des traditionsreichen Freiluftfestivals: es sozusagen alles mit Liebe handgemacht. Das gilt auch für das Festliche Konzert, das dieses Jahr unter dem Titel Paris, Paris dem 50-jährigen Bestehen des deutsch-französischen Freundschaftsvertrages gewidmet war. Paris ist ein äußerst ergibiges musikalisches Thema, denn viele Komponisten versuchten ihr Glück in der französischen Hauptstadt, die noch dazu Schauplatz zahlreicher Opern und Musicals ist. mehr


Badische Neueste Nachrichten, 22. Juli 2013

Ötigheim grüßt Paris

Aus Anlass der fünfzigjährigen Deutsch-Französischen Zusammenarbeit stellten die Volksschauspiele ihr diesjähriges Festliches Konzert unter das Motto Paris, Paris. Es bot dem neuen musikalischen Leiter der Volksschauspiele die Chance, sich mit einem anspruchsvollen und abwechslugsreichen Programm zu präsentieren und Ulrich Wagner, bestens bekannt als Chordirektor des Badischen Staatstheaters, deckte mit seiner Werkauswahl ein breites Spektrum musikalischer Genres ab. mehr