Pressespiegel

Die Presseresonanz zu den Aktivitäten der Volksschauspiele Ötigheim an ausgewählten Beispielen. Kritiken zu vergangenen Produktionen und aktuellen Inszenierungen finden Sie auch im Bereich Spielpläne und in unserer Chronik.


Badische Neueste Nachrichten, 5. Februar 2019

Münchhausen muss das Lügen noch üben

Mit der Premiere des Hauptstückes Münchhausen“ starten die Volksschauspiele Ötigheim am 22. Juni in die Sommersaison. Die Vorbereitungen dafür laufen bereits seit Monaten auf Hochtouren, wie die BNN bei einem Blick hinter die Kulissen von Deutschlands größter Freilichtbühne erfuhren. Die Gestaltung des Spielplanes ist bei uns sehr langfristig angelegt, berichtet der Vorsitzende des künstlerischen Ausschusses, Paul Hug. So ist er zusammen mit seinem aus Markus Wild-Schauber, Sebastian Kreutz, Julia Krug und Martin Kühn bestehenden Team bereits jetzt an der Planung der kommenden Spielzeiten. Wir haben einen Plan, der die nächsten fünf bis zehn Jahre ins Auge fasst, so Paul Hug. Schließlich muss darauf geachtet werden, welches Stück mit der bestehenden Kulisse oder kleineren Umbauten wann gespielt werden kann. Und es soll viel Abwechslung im Spielplan sein. mehr


Badische Neueste Nachrichten, 4. Dezember 2018

Volksschauspiele beim Landesvater

Small Talk und ein gemeinsames Foto mit dem Ministerpräsident – das Glück hatte die Besuchergruppe der Volksschauspiele Ötigheim. Die Begegnung mit Winfried Kretschmann vor dem Landtagsgebäude machte die Landtagsfahrt am 28. November auf Einladung des Grünen-Abgeordneten Thomas Hentschel zu etwas ganz Besonderem. mehr


Badische Neueste Nachrichten, 1. Dezember 2018

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

ilichtbühne. Wir freuen uns, dass es losgeht. Unsere Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, sagte Marc Moll, Geschäftsstellenleiter der Volksschauspiele (VSÖ), bei der Pressekonferenz zum Start des Online-Vorverkaufs am Mittwoch, 5. Dezember, unter www.volksschauspiele.demehr


Badisches Tagblatt, 1. Dezember 2018

Witz und Ernst unter freiem Himmel

Auf den Ritt auf der Kanonenkugel darf man schon jetzt gespannt sein: Münchhausen heißt das Hauptstück der Volksschauspiele Ötigheim im Freilichtsommer 2019. Außerdem auf dem druckfrischen Spielplan: Die Räuber von Friedrich Schiller und als Familienstück Der gestiefelte Kater. Die Festlichen Konzerte bringen Wiener Charme und Pusztafeuer nach Baden, und das Internationale Chorfestival setzt auf vokale Vielfalt. Bei den Gastspielen sind unter anderem Max Mutzke und Johnny Logan mit von der Partie. Der Vorverkauf beginnt am 5. Dezember. mehr


Badisches Tagblatt, 27. November 2018

Etwas ganz grandioses

Die Begrüßung zum jährlichen und traditionell umfangreichen Ehrungsreigen im Rahmen des Kameradschaftsabends der Volksschauspiele Ötigheim (VSÖ) gestalteten die Moderatoren Sven Engel und Tobias Kleinhans am Samstag in der Mehrzweckhalle gesanglich mit einem pfiffigen Servus, grüezi und hallo, in welches sie textlich gleich die Namen der Ehrengäste mit einbauten. mehr


Badische Neueste Nachrichten, 12. November 2018

Satirisches und Tiefgründiges

Stückwerk bedeutet gemeinhin, dass etwas unvollständig ist und nicht befriedigt. Das trifft auf das Stückwerk II´, das den 166 Besuchern am Freitag- und Samstagabend im Tellplatz-Casino der Volksschauspiele Ötigheim (VSÖ) geboten wurde, freilich nicht zu. Denn dieser Produktion im Winterspielplan der kleinen bühne mangelte es an nichts. Der VSÖ-Nachwuchs überzeugte beim zweiten Stückwerk nach 2016 auf ganzer Linie. Tosender Beifall war der gerechte Lohn für das 13-köpfige Amateurensemble. mehr


Badisches Tagblatt, 12. November 2018

Ötigheimer Nachwuchs brilliert

In Sachen Schauspiel- und Sprechkunst war Stückwerk II am Wochenende im Tellplatz-Casino ein erstklassig imposantes Resümee dessen, was die Jungakteure des Ötigheimer Theatervereins von Staatsschauspieler Sebastian Kreutz gelernt hatten. Es war zudem ein Schaulaufen exzellenter junger Akteure, mit deren großem Talent die Volksschauspiele Ötigheim stolz und getrost die weitere Zukunft der Amateurbühne gestalten dürfen. Dem Hammerabend und seinen Machern sei zu allererst ein riesiges Kompliment ausgesprochen. mehr


Badisches Tagblatt, 27. Oktober 2018

Volksschauspielnachwuchs setzt Stückwerk-Reihe fort

Sprachlich ist ,Stückwerk II? eine ordentliche Stufe höher als die bisherige Arbeit von Sebastian Kreutz mit unseren Jugendlichen, sagte Markus Wild-Schauber, Mitglied der künstlerischen Leitung der Volksschauspiele Ötigheim, am Rand einer Durchlaufprobe im Tellplatz-Casino, wo am 9. und 10. November jeweils um 20 Uhr die Aufführungen von Stückwerk II stattfinden. mehr


Badische Neueste Nachrichten, 20. Oktober 2018

Volksschauspiele müssen kräftig sanieren

Landrat Jürgen Bäuerle bleibt an der Spitze der Josef-Saier-Stiftung (JSS). Der am Donnerstagabend wiedergewählte Präsident hält sich in Bezug auf die zweijährige Amtszeit aber ein Türchen offen. Da ich am 30. April als Landrat in den Ruhestand gehe, bestünde bei der Mitgliederversammlung im Oktober 2019 die Möglichkeit, dass ich auch als Präsident ausscheide. Ich könnte aber auch damit leben, bis 2020 weiterzumachen, erklärte der Stiftungspräsident bei der Mitgliederversammlung im Tellplatzcasino der Volksschauspiele Ötigheim (VSÖ). mehr


Badisches Tagblatt, 20. Oktober 2018

Fünf Millionen Euro werden nicht reichen

Dass Jürgen Bäuerle für die Josef-Saier-Stiftung (JSS) brennt, wurde einmal mehr in der Jahreshauptversammlung der Volksschauspiel-Gönner am Donnerstagabend im Tellplatz-Casino deutlich. Der Landrat bewarb sich erneut um die Präsidentschaft, die man ihm einstimmig gewährte. mehr