Pressespiegel

Die Presseresonanz zu den Aktivitäten der Volksschauspiele Ötigheim an ausgewählten Beispielen. Kritiken zu vergangenen Produktionen und aktuellen Inszenierungen finden Sie auch im Bereich Spielpläne und in unserer Chronik.


Badisches Tagblatt, 9. Juli 2018

Mit viel Energie und großer Lust

Mit Raubtiergebrüll und einem fetzigen Song startete die Geschichte um den Teenager Mogli (Colin Kraft) und dessen Erlebnisse im indischen Urwald am Samstag mit einer sensationellen Wiederaufnahmepremiere in die zweite Freilichtsaison auf dem Tellplatz. Fritz Müllers lebhafte Inszenierung der Story des britischen Schriftstellers Rudyard Kipling als Musicalfassung von Markus Weber mit der Musik von Michael Summ büßte auch im zweiten Jahr auf Deutschlands größter Freilichtbühne nichts an temporeichem, verspieltem Reiz ein. Mit viel Energie und großer Lust, die staunenden Kinder im Auditorium zu unterhalten, waren die Protagonisten am Werk. mehr


Badisches Tagblatt, 5. Juli 2018

Mit Herz und Seele der Ötigheimer Bühne verbunden

Der Theatervirus, den alle ehrenamtlichen Akteure der Volksschauspiele Ötigheim in sich tragen, gleicht einer suchtgefährliche Leidenschaft, die besonders heftig auf dem Tellplatz um sich greift. Dort machen viele Aktive in diesem Sommer die Freilichtbühne zu ihrem Wohnzimmer und sind in allen drei Produktionen mit dabei. mehr


Badische Neueste Nachrichten, 30. Juni 2018

Ein Jahr ohne Volksschauspiele ist für sie unvorstellbar

Im  Vogelhändler ist er zusammen mit seinem Sohn Johannes als Heidelberger Professoren-Duo zu sehen. Als Oberst Hathi hat er im Dschungelbuch seine Elefanten-Eingreiftruppe im Griff und als undurchsichtiger Abt Abbo geistert er durch den Name der Rose. mehr

Neue Bildpost, 30. Juni 2018

Kein Theater, ein Gottesdienst

Mit der Operette Der Vogelhändler von Carl Zeller haben die Volksschauspiele Ötigheim ihre Theatersaison eröffnet. Die erstmals 1891 aufgeführte und seither mehrfach verfilmte Liebesgeschichte des Vogelhändlers Adam und der Briefträgerin Christel bietet drei Stunden Unterhaltung mit Live-Musik. mehr


Badische Neueste Nachrichten, 28. Juni 2018

Im Telldorf gehts bald wieder tierisch zu

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr, als alle Vorstellungen schon weit vor der Premiere ausverkauft waren, gibt es 2018 ein Wiedersehen mit Mogli, Balu und Co auf Deutschlands größter Freilichtbühne in Ötigheim. Die gute Nachricht für alle großen und kleinen Fans des Kultmusicals: Für alle vier Vorstellungen des Kinder- und Familienmusicals  Dschungelbuch im Juli gibt es noch Karten. mehr


Badisches Tagblatt, 20. Juni 2018

Als Shir Khan zeigt er, wo der Hammer hängt

Shir Khan, der wilde Tiger ohne Gewissen, treibt im Kinderstück Dschungelbuch – Das Musical in Gestalt von Tobias Kleinhans sein Unwesen. Der 27-Jährige spielt nach eigener Aussage solche ausgefallenen Rollen sehr gern. mehr


Nplus, 19. Juni 2018

Nürtingen Sopranistin begeistert

Die Nürtinger Sopranistin Lisa Hähnel steht in der aktuellen Saison als fesche Christel von der Post in Carl Zellers Operette Der Vogelhändler auf der Bühne der Ötigheimer Volksschauspiele, der größten Freilichtbühne – Deutschlands, nördlich von Rastatt gelegen. Lisa Hähnel verstärkt die Auf­führung als eine der Profi­kräfte im Vogelhändler-Ensemble, das bei der Premiere langhaltenden, begeisterten Applaus erhielt. mehr


Badische Neueste Nachrichten, 18. Juni 2018

Gesamtkunstwerk fasziniert Publikum

Schenkt man sich Rosen in Tirol – selbstvergessen summt ein älterer Herr die Melodie des Evergreens vor sich hin, während er in der Pause zielstrebig den Getränkestand ansteuert. Vier Mädels grinsen – sie sind mit ihren Eltern aus Hemsbach zur Premiere der Operette Der Vogelhändler gekommen. Richtig cool, total unterhaltsam ist der Kommentar der Zwölf- bis Fünfzehnjährigen, die nicht unbedingt ins Raster eines Operettenpublikums fallen. mehr


Badische Neueste Nachrichten, 18. Juni 2018

Immer am Schnurren

Die Premiere von Carl Zellers Operette Der Vogelhändler stand bei den Volksschauspielen Ötigheim unter einem guten Stern: Schönes, aber nicht zu heißes Sommerwetter, ein blauer Himmel, der sich im Laufe des Abends sanft eindunkelte, neben der tief hängenden Mondsichel ein früher Stern. Beste äußere Bedingungen also für eine gelungene Premiere auf der großen Freilichtbühne mit ihren beeindruckenden Bühnenbauten. Zellers Der Vogelhändler auf ein Libretto von Moritz West und Ludwig Held gehört zu den meistgespielten Operetten überhaupt. Inhaltlich gibt es einige Parallelen zu Mozarts und da Pontes Hochzeit des Figaro – Liebes- und Verwechslungsknoten über Standesgrenzen hinweg, eine betrogene Kurfürstin beziehungsweise Gräfin, eine aktionsreiche Handlung mit einer ordentlichen Prise Situationskomik, dann, nach all den Irrungen und Wirrungen, ein lieto fine, ein glückliches Ende. Die Kurfürstin greift ordnend ein, die richtigen Paare finden sich, Zeit für Jubel und ein großes Finale. mehr


Badisches Tagblatt, 18. Juni 2018

Kiefer: Das Land lässt uns nicht hängen

Es ist bei den Volksschauspielen Ötigheim (VSÖ) zu einer schönen Geste geworden, zu Beginn des Theatersommers vor der Erstaufführung des Hauptstücks einen Premierenempfang zusammen mit der Josef-Saier-Stiftung (JSS) auszurichten. mehr