Pressestimmen

Die Presseresonanz zu den Aktivitäten der Volksschauspiele Ötigheim an ausgewählten Beispielen. Auszüge aus Kritiken zu vergangenen Produktionen und aktuellen Inszenierungen finden Sie auch im Bereich Spielpläne und in unserer Chronik.


Badisches Tagblatt, 9. April 2021

VSÖ proben per Videokonferenz

Abends ist Matthias Götz terminlich ausgebucht. Täglich probt der Regisseur per Videokonferenz mit seinen Darstellenden. Die Komödie Das Haus in Montevideo von Curt Goetz hat am 12. Juni auf der Freilichtbühne der Volksschauspiele in Ötigheim Premiere. mehr


Badisches Tagblatt, 27. März 2021

Wir spielen!

Manchmal muss man auch ein bisschen blauäugig sein und Dinge einfach wagen, kommentiert Melanie Smiejkowski ihren Kopfsprung in die turbulente Leitungsverantwortung des Spielbetriebs bei den Volksschauspielen Ötigheim (VSÖ). Im September trat sie bei den Ressortneuwahlen die Nachfolge von Rudi Wild an. mehr


Badisches Tagblatt, 22. März 2021

Ein Herzstück des Theaters

Die künstlerische Betriebsleitung ist so etwas wie das Herzstück des Theaters, sagt einer, der es wissen muss: Stefan Haufe ist Theatermann mit viel Erfahrung und engmaschigem Netzwerk. Und er will das Herz der Volksschauspiele Ötigheim am Schlagen halten, wenn er am 1. April offiziell seinen Dienst als künstlerischer Betriebsdirektor an Deutschlands größter Freilichtbühne antreten wird. mehr


Pforzheimer Zeitung, 26. Februar 2021

Hoffnung nach der Leere

Still und leise hat sich – zumindest in der Außenwirkung – bereits Mitte Dezember 2020 der gebürtige Pforzheimer Marc Moll nach mehr als zwölf Jahren als Geschäftsstellenleiter verabschiedet. Auf eigenen Wunsch, wie es heißt. mehr


Badische Neueste Nachrichten, 23. Februar 2021

Vorverkauf mit Horrorladen statt Tell

Nach der abgesagten Freiluftsaison wollten die Volksschauspiele Ötigheim (VSÖ) die Jubiläumsaufführung von Wilhelm Tell nachholen. Doch daraus wird nichts. Aufgrund der Vorsorgemaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie sah sich der Volksschauspielverein dazu gezwungen, das Programm für den Theatersommer 2021 auf Deutschlands größter Freilichtbühne zu modifizieren und an die Pandemiebedingungen anzupassen. mehr


Badisches Tagblatt, 23. Februar 2021

Komödie, Musical und viele Stars

Mit einem Klassiker der Bühnenliteratur eröffnen die Volksschauspiele Ötigheim 2021 ihren Theatersommer: Die Komödie Das Haus in Montevideo kommt ab 12. Juni auf die Ötigheimer Bühne, ebenso wie das Musical Der kleine Horrorladen und das Kinderstück Max und Moritz. mehr


Badisches Tagblatt, 22. Februar 2021

Volksschauspiele zeigen Alternativprogramm

Maximilian Tüg, Geschäftsführender Vorstand des Theatervereins, teilte am Montag mit: Leider ist aufgrund der aktuellen Lage kein normaler Probenbetrieb mit unseren zahlreichen Mitwirkenden möglich und damit die Saison wie bisher anvisiert nicht umsetzbar. Aus diesem Grund werden die Stücke Wilhelm Tell und Der Zauberer von Oz sowie die Festlichen Konzerte nicht auf die Ötigheimer Bühne kommen. mehr


Badisches Tagblatt, 13. November 2020

Neue Kleinformate bereichern die Saison

Es wird im Jahr 2021 in Ötigheim Theater gespielt; wir werden diese Krise kreativ meistern und positiv unsere kulturelle Zukunft gestalten, sagt Geschäftsführer Maximilian Tüg im BT-Telefoninterview zur Situation der Volksschauspiele (VSÖ) inmitten der Corona-Pandemie. mehr


Badisches Tagblatt, 20. September 2020

Theaterbetrieb 2021 mit Hygienekonzept

Es gibt 2021 wieder Theater auf dem Tellplatz; wir lassen es in der Sommersaison krachen mit vielen kreativen Ideen. Es wird ein sehr besonderer Sommer, weil wir Dinge machen, die es vorher noch nie gab, sagte Maximilian Tüg, geschäftsführender Vorstand der Volksschauspiele Ötigheim (VSÖ), bei der Jahreshauptversammlung am Samstag im Zuschauerraum der Freilichtbühne. mehr


Badische Neueste Nachrichten, 8. September 2020

Ötigheim trauert um Kurt Wagner

Die Gemeinde Ötigheim trauert um Kurt Wagner, der im Alter von 80 Jahren gestorben ist. Ob in der Kommunalpolitik, im Sport oder bei der Fastnacht: Wagner war in vielerlei gesellschaftlichen Bereichen weit über das normale Maß hinaus engagiert. mehr