Pressemitteilungen

Hier finden Sie Pressemitteilungen zu aktuellen Geschehnissen bei den Volksschauspielen Ötigheim. Sollten Sie Interviewwünsche haben oder für spezielle Fragestellungen einen Ansprechpartner aus dem Verein suchen, wenden Sie sich gerne an unsere Pressestelle.


24.06.2021

Zusatzvorstellung für Das Haus in Montevideo

Auf Grund der großen Nachfrage haben die Volksschauspiele Ötigheim eine weitere Vorstellung von Das Haus in Montevideo in den Spielplan 2021 aufgenommen: Neben den Spielterminen am 4. und 11. Juli sowie am 1. und 8. August wird Curt Goetz‘ Komödie nun auch am Samstag, 7. August, 14.00 Uhr auf Deutschlands größter Freilichtbühne zu sehen sein. Wir sind überwältigt vom großen Zuschauerzuspruch und freuen uns, dass wir diese tolle Inszenierung einmal mehr unserem Publikum zugänglich machen können, so Maximilian Tüg, Geschäftsführender Vorstand der Volksschauspiele Ötigheim. Der Vorverkauf für die Zusatzveranstaltung startet am kommenden Montag, 28. Juni 2021. Karten sind unter Telefon (07222) 968790 und auf www.volksschauspiele.de erhältlich. mehr


16.06.2021

Kultmusical um fleischfressende Pflanze

Wer kennt sie nicht, die fleischfressende Pflanze Audrey II, die nach der Weltherrschaft strebt? Ab 18. Juni 2021 ist sie in Der kleine Horrorladen auf Deutschlands größter Freilichtbühne zu erleben. Eine Musicalkomödie mit schrulligen Charakteren und schrägen Typen, Musik im Stil der 60er Jahre, und einer gehörigen Prise schwarzen Humors. Die Inszenierung übernimmt Stefan Haufe, die Musikalische Leitung liegt in den Händen von Markus Bieringer. mehr


14.06.2021

150 Blutspenden für Audrey II

Da die pflanzliche Hauptdarstellerin aus Der kleine Horrorladen bis zur Premiere am 18. Juni noch wachsen muss, veranstalteten der DRK-Blutspendedienst und die Volksschauspiele Ötigheim am vergangenen Freitag eine gemeinsame Blutspendenaktion in der Ötigheimer Mehrzweckhalle. Rund 150 Blutspenden wurden gesammelt.  mehr


08.06.2021

Blutspendeaktion für Audrey II

Der DRK-Blutspendedienst und die Volksschauspiele Ötigheim laden am 11. Juni 2021 von 11.00 Uhr bis 19.30 Uhr zur Blutspende in die Ötigheimer Mehrzweckhalle, Schulstraße 5, ein!  Audrey II, die pflanzliche Hauptdarstellerin aus „Der kleine Horrorladen“ muss bis zur Premiere auf Deutschlands größter Freilichtbühne am 18. Juni noch wachsen und braucht dafür Hilfe:  Sie benötigt zum Wachsen nämlich frisches Blut! mehr


07.06.2021

Theatersommer auf Deutschlands größter Freilichtbühne beginnt

Am kommenden Samstag, 12. Juni beginnt mit der Premiere von Curt Goetz Komödie Das Haus in Montevideo auf Deutschlands größter Freilichtbühne der Theatersommer 2021. Maximilian Tüg, Geschäftsführender Vorstand: Sie können sich nicht vorstellen wie groß die Vorfreude ist, diese großartige Bühne endlich wieder bespielen zu dürfen. mehr


01.06.2021

Bereits 100.000 Euro gesammelt

Um die finanziellen Schäden der Corona-Pandemie abzufedern haben die Volksschauspiele Ötigheim Mitte vergangenen Jahres eine Spendenkampagne ins Leben gerufen – nach zehn Monaten ist nun ein erstes Spendenziel von 100.000 Euro erreicht. Wir sind überwältigt von dem großen Zuspruch und danken allen Spenderinnen und Spendern, so Maximilian Tüg, Geschäftsführender Vorstand der Volksschauspiele. mehr


25.02.2021

Probenarbeit für Haus in Montevideo hat begonnen

Bei den Volksschauspielen Ötigheim haben die ersten Proben für den Theatersommer 2021 begonnen. Für die Komödie Das Haus in Montevideo von Curt Goetz begrüßte Regisseur Matthias Götz 16 Spielerinnen und Spieler zu einer ersten Zusammenkunft – via Zoom. mehr


22.02.2021

Stefan Haufe wird Künstlerischer Betriebsdirektor

Stefan Haufe wird ab 1. April 2021 Künstlerischer Betriebsdirektor bei den Volksschauspielen Ötigheim. Haufe, geboren in Oberhausen, wirkte zuletzt als Künstlerischer Leiter der Rosenberg Festspiele in Kronach/Oberfranken. Stefan Haufe: Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe in Ötigheim und möchte mithelfen, Deutschlands größte Freilichtbühne für die Zukunft fit zu machen. mehr


22.02.2021

Volksschauspiele bieten Alternativprogramm für 2021

Die Vorsorgemaßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus‘ haben die Volksschauspiele Ötigheim dazu gezwungen, das Programm für den Theatersommer 2021 auf Deutschlands größter Freilichtbühne zu modifizieren und an die Pandemiebedingungen anzupassen. Maximilian Tüg, Geschäftsführender Vorstand des Theatervereins: Leider ist auf Grund der aktuellen Lage kein normaler Probenbetrieb mit unseren zahlreichen Mitwirkenden möglich und damit die Saison wie bisher anvisiert nicht umsetzbar. Gerade unser Paradestück ‚Wilhelm Tell‘ lebt von großen Massenszenen, Reiterei, Tanz und Chören auf der Bühne. Das wird 2021 nicht machbar sein. Neben dem Tell werden auch der Der Zauberer von Oz und die Festlichen Konzerte nicht auf die Ötigheimer Bühne kommen. Die gute Nachricht für alle Volksschauspielfans: Die Volksschauspiele Ötigheim bieten mit dem Musical Der kleine Horrorladen von Howard Ashman und Alan Menken, Curt Goetz‘ Komödie Das Haus in Montevideo und dem Kinderstück Max und Moritz nach Wilhelm Busch ein attraktives Alternativprogramm für 2021, das mit einem Hygienekonzept und abgespecktem Ensemble auch unter Pandemiebedingungen spielbar ist. mehr


16.11.2020

Veranstaltungsabsage für die Puppenfee

Die Aufführungen des Projektes der Tanzgruppen und der Nachwuchsschauspieler der Volksschauspiele Ötigheim Die Puppenfee, die ursprünglich im März 2020 in der Ötigheimer Mehrzweckhalle stattfinden sollten und aufgrund der Eindämmungsmaßnahmen zur Corona-Pandemie ins Frühjahr 2021 verlegt wurden, müssen aufgrund der aktuellen Entwicklungen nun leider endgültig abgesagt werden. mehr