Pressemitteilungen

Hier finden Sie Pressemitteilungen zu aktuellen Geschehnissen bei den Volksschauspielen Ötigheim. Sollten Sie Interviewwünsche haben oder für spezielle Fragestellungen einen Ansprechpartner aus dem Verein suchen, wenden Sie sich gerne an unsere Pressestelle. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den aktuellen Presseunterlagen unserer Infobroschüre.

Auf Grund der Maßnahmen zur Eindämmung des Cornavirus‘ wurde unser Programm für 2021 geändert: Statt Wilhelm Tell, Zauberer von Oz und den Festlichen Konzerten spielen wir nun Das Haus in Montevideo, Der kleine Horrorladen und Max und Moritz. Die Gastspielabende haben weiterhin Bestand. Informationen zu Kartenrückgaben und Umtausch finden Sie hier.


25.02.2021

Probenarbeit für Haus in Montevideo hat begonnen

Bei den Volksschauspielen Ötigheim haben die ersten Proben für den Theatersommer 2021 begonnen. Für die Komödie Das Haus in Montevideo von Curt Goetz begrüßte Regisseur Matthias Götz 16 Spielerinnen und Spieler zu einer ersten Zusammenkunft – via Zoom. mehr


22.02.2021

Stefan Haufe wird Künstlerischer Betriebsdirektor

Stefan Haufe wird ab 1. April 2021 Künstlerischer Betriebsdirektor bei den Volksschauspielen Ötigheim. Haufe, geboren in Oberhausen, wirkte zuletzt als Künstlerischer Leiter der Rosenberg Festspiele in Kronach/Oberfranken. Stefan Haufe: Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe in Ötigheim und möchte mithelfen, Deutschlands größte Freilichtbühne für die Zukunft fit zu machen. mehr


22.02.2021

Volksschauspiele bieten Alternativprogramm für 2021

Die Vorsorgemaßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus‘ haben die Volksschauspiele Ötigheim dazu gezwungen, das Programm für den Theatersommer 2021 auf Deutschlands größter Freilichtbühne zu modifizieren und an die Pandemiebedingungen anzupassen. Maximilian Tüg, Geschäftsführender Vorstand des Theatervereins: Leider ist auf Grund der aktuellen Lage kein normaler Probenbetrieb mit unseren zahlreichen Mitwirkenden möglich und damit die Saison wie bisher anvisiert nicht umsetzbar. Gerade unser Paradestück ‚Wilhelm Tell‘ lebt von großen Massenszenen, Reiterei, Tanz und Chören auf der Bühne. Das wird 2021 nicht machbar sein. Neben dem Tell werden auch der Der Zauberer von Oz und die Festlichen Konzerte nicht auf die Ötigheimer Bühne kommen. Die gute Nachricht für alle Volksschauspielfans: Die Volksschauspiele Ötigheim bieten mit dem Musical Der kleine Horrorladen von Howard Ashman und Alan Menken, Curt Goetz‘ Komödie Das Haus in Montevideo und dem Kinderstück Max und Moritz nach Wilhelm Busch ein attraktives Alternativprogramm für 2021, das mit einem Hygienekonzept und abgespecktem Ensemble auch unter Pandemiebedingungen spielbar ist. mehr


16.11.2020

Veranstaltungsabsage für die Puppenfee

Die Aufführungen des Projektes der Tanzgruppen und der Nachwuchsschauspieler der Volksschauspiele Ötigheim Die Puppenfee, die ursprünglich im März 2020 in der Ötigheimer Mehrzweckhalle stattfinden sollten und aufgrund der Eindämmungsmaßnahmen zur Corona-Pandemie ins Frühjahr 2021 verlegt wurden, müssen aufgrund der aktuellen Entwicklungen nun leider endgültig abgesagt werden. mehr


07.06.2020

Marc Marshalls Welt der Musik & Friends 2021 in Ötigheim

Einen neuen Termin für den Theatersommer 2021 haben die Volksschauspiele Ötigheim zu vermelden: Am Freitag, 6. August 2021, 19.30 Uhr wird, ergänzend zu den aus dem Theatersommer 2020 verschobenen Veranstaltungen, Marc Marshall mit seinem Programm Marc Marshalls Welt der Musik & Friends auf Deutschlands größter Freilichtbühne zu Gast sein. Karten sind ab Montag, 8. Juni 2020 im Vorverkauf unter Telefon (07222) 968790 und auf www.volksschauspiele.de erhältlich. mehr


05.05.2020

Ersatztermine für 2021 online

Die Vorsorgemaßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus haben die Volksschauspiele Ötigheim dazu gezwungen, den Theatersommer 2020 auf Deutschlands größter Freilichtbühne in vollem Umfang in das kommende Jahr 2021 zu verschieben. Die gute Nachricht für alle Kartenbesitzer: Für alle geplanten Veranstaltungen 2020 gibt es nun Ersatztermine für den Theatersommer 2021, bereits gekaufte Tickets behalten ihre volle Gültigkeit. Sämtliche Ersatztermine, weitere Informationen zur Verschiebung und alternative Möglichkeiten zum Handling bereits erworbener Tickets finden sich ab sofort auf www.volksschauspiele.de, natürlich können auch Neubuchungen für den Theatersommer 2021 vorgenommen werden, da hier der klassische Vorverkaufsstart im Dezember entfällt. mehr


16.03.2020

Geschäftsstelle für Kundenverkehr geschlossen

Die Volksschauspiele Ötigheim haben auf Grund der aktuellen Entwicklungen in Absprache mit den Behörden die Geschäftsstelle des Theatervereins in der Ötigheimer Kirchstraße für den persönlichen Kundenverkehr ab sofort bis 29. März 2020 geschlossen. mehr


13.03.2020

Veranstaltungsabsagen auf kleiner bühne

Die Volksschauspiele Ötigheim haben sich auf Grund der aktuellen Entwicklungen in Absprache mit den Behörden entschlossen alle weiteren Veranstaltungen der Spielzeit 2019/20 auf der kleinen bühne abzusagen. Hiervon sind sowohl die Gastspiele des Figurentheaters marotte am kommenden Wochenende Adams Äpfel (Freitag, 13. März 2020) und Der Grüffelo (Samstag, 14. und Sonntag, 15. März 2020) in der kleinen bühne betroffen als auch die am 3. und 4. April 2020 im Tellplatz-Casino geplanten Aufführungen von Stückwerk III. mehr


12.03.2020

Terminverschiebung für Die Puppenfee

Die Volksschauspiele Ötigheim haben sich entschlossen den Ballettabend der Kinder- und Jugendtanzgruppen des Theatervereins Die Puppenfee, der für Samstag, 21. und Sonntag, 22. März 2020 in der Ötigheimer Mehrzweckhalle geplant war, nach Absprache mit den Behörden auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit für die verlegten Veranstaltungen, werden aber auf Kundenwunsch auch in der Geschäftsstelle der Volksschauspiele zurückgenommen. mehr


05.03.2020

Adams Äpfel

Ein Puppenspiel für Erwachsene nach dem dänischen Film von Anders Thomas Jensen ist am Freitag, 13. März 2020, 20.00 Uhr auf der kleinen bühne der Volksschauspiele Ötigheim als Gastspiel des Karlsruher Figurentheaters marotte zu sehen. Gespielt wird die bissig schwarze Komödie mit absurden Situationen, skurrilen Charakteren, Schusswaffen und Apfelkuchen Adams Äpfel von Sebastian Kreutz, der in Ötigheim zuletzt als Münchhausen brillierte und auch als Nachwuchscoach bei den VSÖ aktiv ist. mehr