Messer Pomposo de Frascati

In einer Inszenierung von Siegried Kühn ist das turbulente Lustspiel Messer Pomposo de Frascati 2007 erneut im Zimmertheater in der Ötigheimer Kirchstraße zu sehen. In den Hauptrollen agieren Anna Hug als Colombine und Bastian Nold als Harlekin.

Handlung

„Eifersucht ist eine Leidenschaft die mit Eifer sucht, was Leiden schafft.“ Davon kann Colombine ein Lied singen. Um ihren Freund Harlekin ein für alle Mal von seiner grundlosen Eifersucht zu kurieren, bedient sie sich einer List. Sie lässt sich von einem ihrem Verehrer in das Schloss des als Frauenhasser bekannten Messer Pomposo de Frascati führen – der wird unter ihrer Fürsorge schnell vom Wolf zum Lamm und hofft auf eine Heirat. Und nicht nur ihm verdreht Colombine gehörig den Kopf…

zurück zur Chronik der Kleinen Bühne