Wilhelm Tell

2022 konnten die Volksschauspiele mit pandemiebedingter, zweijähriger Verspätung endlich das 110-jährige Bühnenjubiläum ihres Paradetücks feiern: Friedrich Schillers Wilhelm Tell. Das Schauspiel hat eine ganz besondere Bedeutung für den Theaterverein und ist geradezu prädestiniert für die Ötigheimer Bühne: Es gibt viele hervorragende Rollen, große Massenszenen, Chöre, Ballettauftritte, beim Almabtrieb Ziegen und Kühe und natürlich viele Einsätze für unsere Reiterei. 20.000 Zuschauer waren begeistert von der opulenten Inszenierung aus den Händen Frank Strobels.

Ein Schauspiel vom Zusammenhalt der Gesellschaft, von Freiheitsliebe, Leidenschaft und Mut – im viel gerühmten Ötigheimer Breitwandformat!

Rollenbesetzung

Regie Frank Strobel
Regieassistenz Svenja Götsch, Sabine Stößer
Musikalische Leitung Markus Bieringer
Choreographie Andrei Golescu
Leitung Kostüm Karel Spanhak
Bühne Bettina Scholzen
Technische Leitung Michael Lerner
Leitung Maske Amelie Wellige, Melanie Langenstein
Leitung Licht Lukas Späth
Leitung Ton Steffen Sachsenmaier
Soufflage Anita Mancino
Reiterinspizenz Simone Fettig, Jutta Kühn

Personen

Hermann Geßler, Reichsvogt Reinhard Danner, Martin Kühn
Werner, Freiherr von Attinghausen Hannes Beckert, Hans Peter Mauterer
Ulrich von Rudenz, sein Neffe Maximilian Knapp, David Kühn

Landleute aus Schwyz:
Werner Stauffacher Matthias Götz, Fritz Müller
Konrad Hunn Reinhard Kölmel, Georg von Zitzewitz
Itel Reding Winnie Heck, Werner Sachsenmaier
Hans auf der Mauer Walter Dühlmann, Reinhard Kölmel

aus Uri:
Walther Fürst Roman Gallion, Paul Maier, Kurt Tüg
Wilhelm Tell Stefan Roschy, Christian Sunkel
Rösselmann, der Pfarrer Paul Kölmel, Erich Penka
Petermann, der Sigrist Daniel Neu, Dennis Waldner
Kuoni, die Hirtin Tina Kalkbrenner, Sabine Patzelt
Werni, der Jäger Carsten Schendel, Lorenz Werny
Ruodi, der Fischer Stefan Brkic, Rudi Wild

aus Unterwalden:
Arnold vom Melchtal Alexander Grünbacher, Tobias Kleinhans
Konrad Baumgarten Felix Hempel, Maximilian Tüg
Meier von Sarnen Heinz Lorenz, Michael Patzelt
Struth von Winkelried Günther Beikert, Kolja Kühn
Burkhardt am Bühel Thomas Jungwirth, Eddy Féraud

Pfeifer von Luzern Michael Engel, Eddy Féraud
Kunz von Gersau Eberhard Hoffmann, Colin Kraft
Jenni, Fischerknabe Julian Walter, Florian Woll
Sephi, Hirtenmädchen Helen Kraft, Klara Pape, Naya Patzelt

Gertrud, Stauffachers Gattin Maria-Luise Tüg-Hatz, Sabine Speck
Hedwig, Tells Gattin, Fürsts Tochter Leonora Mihajlov, Anna Sachsenmaier
Berta von Bruneck, eine reiche Erbin Anna Beckert, Luisa Schoenemann
Baumgartens Frau Mara Patzelt, Kim Täbert

Armgard Isabel Beckert, Sonja Waldner
Mechthild Manuela Kühn, Silke Reuter
Elsbeth Eva Alles, Susanne Lohr

Hildegard Natalie Horldt, Claudia Engber

Tells Kinder:
Walther Jonah Kühn, Tobias Zeitvogel
Wilhelmine Madita Lang, Johanna Wild-Schauber

Söldner:
Friesshart Christoph Dettling, Jonas Landhäußer
Leuthold Winni Engber, Sven Engel

Rudolf der Harras, Geßlers Stallmeister Johannes Tüg

Stüssi, der Flurschütz Gerold Baumstark, Stefan Pikora

Der Stier von Uri Mario Scholz, Sadmir Alihodzic

Fronvogt Steffen Alles, Mario Scholz
Meister Steinmetz Walter Kühn
1. Geselle Andreas Herzog, Rudi Kühn
2. Geselle Max Müller, Simon Waldner

Alter Mann Joachim Neu, Herbert Seidenspinner

Tanzgruppen der Volksschauspiele Ötigheim I Großer Chor der Volksschauspiele Ötigheim I Kinder- und Jugendchor der Volksschauspiele Ötigheim I Reiterei der Volksschauspiele Ötigheim I Frauen, Männer und Kinder der Spielergemeinschaft der Volksschauspiele Ötigheim

zurück zur Chronik der Freilichtbühne