Schinderhannes

Mit Carl Zuckmayers spannende Räuberballade Schinderhannes setzen die Volksschauspiele erneut einen Markstein. Die dreistündige Premiere ist mit 4.000 Besuchern ausverkauft. Regisseur Horst Herrmann gelingt eine unterhaltsame und farbenprächtige Inszenierung des fröhlich-romantischen Abenteuerstücks.

Handlung

Der Räuber Johann Bückler unterstützte aus der Beute seiner Überfälle die notleidende Bevölkerung. So ist es nicht verwunderlich, daß ihn das Volk wie einen Helden verehrt. Die Musikantentochter Julchen verliebt sich in den Schinderhannes. Doch das Glück der beiden ist kurz. 5000 Gulden sind auf den Kopf des Räuberhauptmannes ausgesetzt.

Rollenbesetzung

Inszenierung Horst Herrmann
Massenszenen und Abendspielleitung
Gerhard Franz Brucker
Musik
Rudi Kühn
Musikalische Leitung
Klaus-Jürgen Höfele
Regieassistenz
Christoph Höfele
Kostüme
Helmi Henssler
Bühnenbild
Fridolin Müller, Herbert Kühn
Choreografie
Anke Müller-Maier
Pyrotechnik
Herbert Kühn
Masken
Helmut Grün, Karin Grün, Karl-Heinz Kellermann, Ulrike Lehmann-Ort, Monika Rieger
Inspektion
Gabi Karius
Mitarbeit an der Textgestaltung
Sepp Strubel

PERSONEN

Johannes Bückler, genannt Schinderhannes Martin Kühn, Reinhard Danner
Benedum/Hans Bast Roman Gallion
Benzel Michael Enderle, Siegfried Kühn
Roter Fink Felix Hempel, Florian Müller
Iltis Jakob Florian Müller, Felix Hempel
Seibert Erhard Göhringer
Zughetto Hannes Beckert
Petronellen Michel Gerold Baumstark, Olaf Nold
Bauer Raab Werner Bouché
Bauer Rotkopp Bruno Gallion
Ausgepeitschter Anton Lang, Georg Steibl, Paul Kühn
Scheerer und Stämmele, zwei reiche Hofbesitzer Johann Kühn, Günther Vogt, Rudi Wild
Reichsgraf Cleve-Boost Udo Harten, Josef Kuhn
Gerbermeister Leindecker Werner Sachsenmaier, Herbert Broeren
Reisender Bernd Kessler
Kaufmann Paul Maier, Herbert Broeren
Gutspächter Kurt Rastetter
Achatschleifer Paul Kölmel
Steinbrecher Christoph Höfele
Fuhrmann Hans Tüg
Korporal Mauschka Heinz-Petter Löffler
Leutnant Paul Maier
Stabsoffizier Paul Kühn, Martin Kühn, Michael Enderle, Reinhard Danner
Domprobst und Ratsherr Udo Harten, Josef Kuhn
Julchen Blasius Ulrike Karius, Ulrike Kühn
Margret Blasius Tanja Bastian, Marion Gibon
Kaspar Bückler Gottfried Nold, Gerhard Franz Brucker
Gottverdippelche Bernadette Kölmel, Erika Späth
Puddelkätche Anna Hug, Olivia Mauerer
Zoppi, Metzgermeister Kurt Tüg
Metzgerbursch Georg Steibl, Anton Lang
Wirtin Rita Kühn, Rita Stolzer
Wirt Herbert Kölmel
Froschtöter Marcos Maier, Steffen Sachsenmaier
Gendarm Adam Michael Enderle, Reinhard Danner
Gendarmen Walter Dühlmann, Ewald Schimmer
Drehorgelspieler Rudi Wild
Colonell, ein Elsässer Peter Mauterer
Schmied Schauwecker Josef Kühn, Gerold Baumstark
Lehrer Mosebach Walter Dühlmann, Eberhard Hoffmann
Soldatenwerber Paul Kühn, Anton Lang, Georg Steibl
Kaplan Peter Mauterer
Schließerin Erika Späth
Holzturmwirt Christoph Höfele
Flugblattverkäufer Rudi Wild, Johann Kühn
Henkersknecht Hermann Schorpp

Frauen, Männer und Kinder der Spielergemeinschaft der Volksschauspiele Ötigheim
Reiterverein Ötigheim (Inspektion: Isolde Gerstner, Adolf Kohm)

 

Pressestimmen

Derzeit sind keine Inhalte verfügbar.

zurück zur Chronik der Freilichtbühne