Das Wunder von Ötigheim

DVD mit exklusivem Bonusmaterial erhältlich!

Im Theatersommer 2016 ist anlässlich des 110-jährigen Bestehens der Volksschauspiele Ötigheim als Produktion von kurhaus production in Koproduktion mit dem SWR, gefördert durch die MFG Filmförderung Baden-Württemberg die Dokumentation Das Wunder von Ötigheim – Ein Dorf spielt Theater entstanden und wurde im Januar 2017 im SWR Fernsehen ausgestrahlt. Für alle, die nicht einschalten konnten gibt es gute Nachrichten: Ab sofort ist die DVD zum Film erhältlich!

Neben dem Hauptfilm Das Wunder von Ötigheim – Ein Dorf spielt Theater, der die Mitwirkenden über ein Jahr lang ei der Entstehung des Stückes „Les Misérables“ bis zur Premiere begleitet, enthält die Scheibe umfangreiches Bonusmaterial, darunter Interviews mit den Protagonisten und Filmemachern, sowie Aufnahmen des Dorfes und der Bühne aus der Vogelperspektive. Wer eine der limitierten DVDs erwerben möchte, hat ab sofort die Möglichkeit diese per E-Mail an info@volksschauspiele.de unter Nennung seiner Postadresse zum Preis von 15 € zzgl. 1,45 € Porto zu bestellen, die Lieferung erfolgt postalisch gegen
Rechnungsstellung. Zudem ist die DVD in der Geschäftsstelle, sowie bei den Aufführungen der Spielzeit 2017 erhältlich!

Das Wunder von Ötigheim – Ein Dorf spiel Theater war anlässlich des 110-jährigen Bestehens der VSÖ als Produktion von kurhaus production in Koproduktion mit dem SWR, gefördert durch die MFG Filmförderung Baden-Württemberg entstanden. Regie führte der bekannte Dokumentarfilmer Harold Woetzel (u.a. Deutschland deine Künstler: Xavier Naidoo, Experiment Steinzeit), der mit seinem Team die Produktion Les Misérables (Regie: Peter Lüdi) von der Rollenvergabe bis zur Premiere begleitete, aber auch zahlreiche Nebenschauplätze wie u.a. den Kameradschaftsabend und das Archivwesen vor die Linse nahm. Der Blick ging aber auch auf die gesamte Vereinskultur des Ortes, die seit Jahrzehnten auf die Volksschauspiele ausgerichtet ist – vom Chor bis zum Reiterverein. Entstanden sind bei den Dreharbeiten insgesamt über 100 Stunden Filmmaterial, die in 90 Minuten Ötigheim als das Dorf portraitieren, das seit Generationen seinen Traum vom Theater des Lebens alljährlich auf die Bühne bringt.