Theatersommer beendet

50.000 Besucher in Ötigheim

Mit dem letzten Konzert des Duos Marshall & Alexander ging der Theatersommer 2022 zu Ende. Insgesamt lockten 30 Veranstaltungen von Mitte Juni bis Ende August rund 50.000 Besucher in das Theaterdorf. Maximilian Tüg, Geschäftsführender Vorstand des Theatervereins: Wir freuen uns, dass wir die aktuelle Saison komplett abspielen und alle Veranstaltungen wie geplant stattfinden konnten – unter den gegenwärtigen Umständen keine Selbstverständlichkeit. Von unserer Jubiläumsinszenierung von Schillers „Wilhelm Tell“ zeigte sich unser Publikum durchweg begeistert. Das wir hier wieder sämtliche Elemente des Ötigheimer Spielstils zeigen konnten – samt großen Massenszenen, Chören und Tieren auf der Bühne – hat uns sehr berührt.

Das von Frank Strobel inszenierte Schiller-Schauspiel Wilhelm Tell sahen in zwölf Vorstellungen rund 20.000 Besucher (Auslastung: 46%). Die Wiederaufnahme des Kinderstücks Max und Moritz wurde begeistert aufgenommen, 7.500 große und kleine Volksschauspielfans nahmen hier in den Rängen Platz und sorgten für eine Auslastung von 52%. Das Musical Der kleine Horrorladen wurde von rund 3.500 Zuschauern gesehen.  Besonders erfreulich war einmal mehr die hohe Nachfrage nach Karten zu den Festlichen Konzerten, 2022 unter der Leitung Markus Bieringer. Mit gut 5.200 Besuchern (Auslastung: 75%) zelebrierte man zwei Konzertabende und spannte musikalisch einen Bogen vom Opernhaus in den Kinosaal.

Die Gastspiele des Theatersommers – größtenteils Künstler, die bereits für den Theatersommer 2020 vorgesehen waren und nun endlich in Ötigheim empfangen werden konnten, waren sehr unterschiedlich nachgefragt. Kamen zum erst im Frühling neu zum Programm hinzugekommenen Benefizkonzert mit dem SAP Sinfonieorchester rund 800 Besucher, zur Tribute-Show der Bootleg Beatles am 17. August 1.100 Zuschauer und zum Konzert des Elektro-Pop-Duos Glasperlenspiel am Tag darauf runde 800 Personen, waren die weiteren Termine sehr gut besucht: Schlager-Queen Beatrice Egli lockte 2.500 Besucher nach Ötigheim, Kult-Rock’n’Roller Peter Kraus 2.300 Personen und die Abschiedskonzerte von Marshall & Alexander – an drei Abenden auf dem Tellplatz zu Gast – rund 8.000 Fans nach Ötigheim.

Insgesamt ordnen wir die Gesamtauslastung des Theatersommers als Erfolg ein, auch wenn wir – betrachten wir die Vorcoronajahre – rund ein Drittel weniger Besucher in Ötigheim begrüßen durften, so Maximilian Tüg. Deutlich gemerkt habe man die Zurückhaltung der Kunden bei organisierten Gruppenreisen, die besonders bei den Nachmittagsvorstellungen noch vor 2020 einen Großteil der Zuschauerschaft ausmachten. Und auch das Wetter machte hier und da einen Strich durch die Bilanz: An hitzereichen Tagen war die Nachfrage der Nachmittagsvorstellungen an der Tageskasse nur sehr verhalten, ergänzt Tüg. Besonders gefreut haben Tüg die vielen positive Rückmeldungen aus dem Publikum. Es war deutlich zu spüren, dass unsere Besucher sehr froh waren, dass unsere Tore wieder zu fast gänzlich normalen Bedingungen geöffnet werden konnten. Wir freuen uns sehr auf ein Wiedersehen im kommenden Jahr.    

Der Vorverkauf für den Theatersommer 2023 beginnt voraussichtlich Anfang Dezember 2022. Das Programm ist noch in Planung.